Gute Fotoaufsätze

Posted on by Henry

Gute Fotoaufsätze




----

Foto Essay Ideen

Sind Sie auf der Suche nach Foto-Essay-Ideen oder möchten Sie wissen, wie Sie Foto-Essays erstellen, die denen in Zeitschriften ähneln?

Befolgen Sie einfach die folgenden Richtlinien und Sie werden in kürzester Zeit Ihre eigenen Foto-Essays erstellen.

Bevor wir anfangen, müssen Sie entscheiden, welche der vier grundlegenden Arten von Foto-Essay Sie erstellen möchten.

1. EREIGNIS FOTO ESSAYS

Diese Art von Foto-Essay dreht sich um eine Veranstaltung, in der Regel ein Nachrichten-Event wie ein Erdbeben und so weiter, könnte aber kleiner sein wie eine lokale Hochzeit.





Es könnte auch ziemlich linear sein (zum Beispiel nach chronologischen Ereignissen innerhalb des größeren Ereignisses), aber nicht immer.

2.

Zeitsequenz-Fotoaufsätze

Jede lineare Abfolge von Ereignissen, wie beispielsweise ein Nachrichtenereignis, kommt in diese Kategorie. Die Zeitspanne kann ein Tag, ein Jahr oder sogar ein Jahrzehnt oder zwei oder länger sein.

3.





Standort Fotoaufsätze

Diese können lokal oder auf Reisen durchgeführt werden und sind eher thematisch als linear.

4. Idee Fotoaufsätze

Dies kann eine Serie von Fotografien sein, die sich um eine abstraktere Idee wie Liebe, Gesundheit, Hoffnung, Armut usw. drehen.

Über: Keine Hunde erlaubt von Anne Darling

Vorgeschlagene Richtlinien für das Erstellen Ihres eigenen Essays

Ein Foto-Essay ist zur Veröffentlichung bestimmt, entweder in gedruckter Form oder im Internet.

Die folgenden Richtlinien basieren auf der Idee eines Artikels, der als eine Serie von Doppelseiten präsentiert wird, wie Sie es in einer Zeitung oder einer Zeitschrift finden.

Die Richtlinien beziehen sich auf einen Foto-Essay, den ich aus Fotos von einem Freund, einem chinesischen Fotografen namens Li Jin, gemacht habe, der nach dem Erdbeben 2008 Sichuan besuchte.

Sie können die Diashow zuerst ansehen (Vollbild ist am besten) und dann weiter unten lesen.

  1. Der Titel fasst Ihren Aufsatz zusammen - er sollte kurz und prägnant sein. Das erste Wort heißt "das Informationswort" und ist das wichtigste. Hier ist der Titel nur drei Wörter lang, aber es fasst den Aufsatz zusammen. Verschwende keine Worte.

  2. Das Cover des Essays ist das erste Foto, das der Betrachter sieht.





    Es fasst die Geschichte in einem Schuss zusammen. Hier sehen wir eine Frau in einem dunklen und schmutzigen Gemeinschaftswaschhaus, ganz allein, um Ordnung in ihrem Leben zu schaffen. Die hauptsächlich monochromatische Komposition hat sowohl diagonal als auch vertikal starke Linien, und die gelbe und blassblaue Farbe sticht hervor.

    Wir spüren sofort die Not dieser Frau.


  3. Das nächste Foto bestimmt sofort die Szene. Es gibt keine Personen auf dem Foto, die ihm eine gewisse Schärfe verleihen, besonders wenn es mit dem Stofftier im Vordergrund verbunden ist.

    Ich benutzte ein anderes Foto von nur dem Stofftier, um die Geschichte abzuschließen, die ein Gefühl der Vollständigkeit vermittelt (Seite 47) und legte das Spielzeug vor ein lächelndes Mädchen, das eine schöne Blume hielt - ein Symbol der Hoffnung, wichtig Wie auf der letzten Seite gibt es eine Spendenaktion für Geld, um Kindern zu helfen, die in der Katastrophe zu Waisen geworden sind.


  4. Detailaufnahmen wie das des Stofftieres helfen dabei, Ihrer Fotoserie eine visuelle Balance zu geben.

  5. Ein solcher Foto-Essay ist ein wenig komplex, da fast alle Bilder paarweise zusammenpassen.

    Dies bedeutet, dass Sie vorsichtig sein müssen, dass die linke Seite nicht mit der rechten Seite konkurriert. Schauen Sie sich zum Beispiel die Seiten 36-37 an. Die linke Seite ist einfach in der Zusammensetzung mit nur einem Nahaufnahmeportrait.

    Die rechte Seite ist komplexer, es ist eine Gruppenaufnahme mit dem Mädchen in der Mitte der Seite. Ich habe dieses Format auf den nächsten beiden Seiten 38-39 wiederholt, wo auf der linken Seite eine Krankenschwester und auf der rechten Seite eine Gruppenaufnahme der Krankenschwester in Aktion steht.

    Es gibt andere Seiten, auf denen ich dieses Format verwendet habe. Sehen Sie sich den Rest des Essays an, um sie zu finden.


  6. Haben Sie keine Angst, gelegentlich Leerstellen zu hinterlassen, wie auf den Seiten 12-13 oder auf andere Weise, die Sie denken können.

    Seien Sie kreativ! Leerraum kann helfen, einen Rhythmus aufzubrechen, der monoton werden könnte.


  7. Der Großteil der ersten Hälfte des Essays beschäftigt sich mit Aufnahmen des Schadens, den das Erdbeben den Gebäuden zugefügt hat.





    Es gibt ein paar Leute Schüsse, die wichtig sind, sonst wäre es zu "trocken". Außerdem habe ich zwei Doppelseiten eingefügt, die aus zwei zusammengesetzten Panoramen bestehen. Dies verleiht den Seitenlayouts nicht nur Abwechslung, sondern wirkt sich auch auf die Geschichte aus.


  8. Die Innenseite der Rückseite ist das einzige Bild in Schwarz und Weiß. Ich habe hier Schwarz und Weiß verwendet, da es ein Bild eines Denkmals für die Chinesen ist, die bei der Katastrophe ums Leben kamen und Schwarz und Weiß die Traurigkeit und das Gefühl des Verlustes betont.

    Das Bild selbst gibt dem Fotoessay ein Gefühl der Vollständigkeit.


  9. Ein Foto-Essay kann eine beliebige Anzahl von Fotos sein. Versuchen Sie 10-12 für Ihren ersten Aufsatz anzustreben, aber Sie könnten mit nur sechs beginnen.

  10. Machen Sie eine erste Auswahl von ungefähr 50 Fotos oder mehr (nicht mehr als 100).

    Drucke sie aus (nicht zu groß!) Und bringe sie alle auf den Esstisch. Dann machen Sie eine zweite Wahl, reduzieren Sie es auf etwa 20.

    Mischen Sie sie herum, versuchen Sie verschiedene Kombinationen. Was am faszinierendsten an der Erstellung eines Foto-Essay ist, ist der kreative Prozess und wie Sie neue Kombinationen und Gegenüberstellungen finden, die Ihre anfängliche Arbeit verbessern.

KLICKEN SIE AUF Teil 2 jetzt lesen


Seitenanfang

Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply