George Orwell Sammlung von Aufsätzen

Posted on by Nijar

George Orwell Sammlung Von Aufsätzen




----


Mein erster Orwell war eine angeschlagene Kopie von Hin und her in Paris und London in einem Secondhand-Buchladen für einen Dollar gefunden.

Es ist immer noch in meinem Regal. ich lese Tierfarm und Neunzehnhundertvierundachtzig in der Schule und kaufte in den nächsten Jahren meine eigenen Kopien.Niedergang des englischen Mordesund andere Essays, Ehrerbietung nach Katalonien und eine Lieblingssammlung, Innerhalb des Wals Ich war auch von dieser Zeit an der Universität bei mir.

Ich habe meine Sammlung stetig erweitert und viele Bücher online günstig gekauft, darunter hochwertige Erstausgaben, oft aus der Ferne, einige in begehrten Schutzumschlägen.

Meine Orwell-Bibliothek ist umfangreich geworden . vielleicht sehr umfangreich. Es ist geworden eine Art Zwang. 😉

Erste Ausgaben sammeln

Was ist die kuriose Anziehungskraft der Erstausgaben?Dieser Linkgeben Ihnen eine Vorstellung von den Preisen, die Orwells Bücher erzielen, wenn sie in ihren begehrten Schutzumschlägen untergebracht sind, insbesondere in den 1930er Jahren.Eine signierte Kopie von jeder ersten Ausgabe von Orwell wirdzu einem astronomischen Preis verkaufenund ist einfach nicht erschwinglich.

Kürzlich Auktionen bei Sotheby's vorschlagen George Orwell (1903-1950) wird weiterhin einaußerordentlich wichtigSchriftsteller für Sammler in absehbarer Zukunft.

Meine Sammlung ist jetzt mit allen Erstausgaben der Bücher veröffentlicht - sowohl in den USA als auch in Großbritannien - während Orwells Lebenszeit im Regal.

Alle diese ersten Ausgaben haben jetzt Faksimile oder echte Schutzumschläge außer seinem ersten Buch, Hin und her in London und Paris. Dies umfasst sowohl die amerikanische als auch die britische Ausgabe vonNeunzehnhundertvierundachtzig - die weniger als eine Woche auseinander gedruckt wurden - undTierfarmdas hatte eine sehr kleine Auflage (oder zumindest die UK-Version).

Weder sind in Original-Schutzumschlägen, aber die Faksimile-Cover sind atemberaubend. Das freut mich besondersDer Löwe und das Einhorn: Sozialismus und das englische GenieundKritische Essaysmit sehr guten, originalen Covern. Viele meiner späteren amerikanischen Erstausgaben haben sehr gute Original-Schutzumschläge.


Es gab ein paar von Orwells Büchern, die ich wirklich begehrte, aufgespürt und zu unglaublich guten Preisen gekauft hatte.Innerhalb des Wals, die nur 1000 Exemplare gedruckt hatte (und einige davon wurden während "The Blitz" in London zerstört) wurde möglich, als ich eine Kopie von einem Sammler in Südafrika kaufte, der seine Bibliothek verkaufte.

Er hat mir auch eine doppelte Kopie von Orwells verkauft,Ehrerbietung nach Katalonien. Die erste britische Ausgabe vonHin und her in Paris und London mit einem echten Schutzumschlag ist das Buch, das ich am meisten begehre, aber unwahrscheinlich ist, jemals zu besitzen, das in Betracht ziehendPreis fragte nach Orwells erstem Buch. Ich habe das Glück, eine echte Erstausgabe (und auch eine dritte Impression, gedruckt im Januar desselben Jahres) ohne ihre Schutzumschläge zu haben.

Es ist passend, dass Orwells erstes Buch, das ich gesammelt habe, das letzte war, das zu meinem Regal hinzugefügt wurde. Eine wunderschöne US-Erstausgabe mit einem Faksimile-Cover sitzt daneben. Das habe ich wirklich nur das Broschüre,James Burnham und die Managerrevolution (1946) zu sammeln. Es wäre schön, noch mehr Erstausgaben mit Original-Schutzumschlägen abzuholen, aber das wird immer unwahrscheinlicher.

 

Erste Ausgaben

Gillian Fenwick hat meine Suche nach Orwells Verlagsgeschichte enorm unterstützt.

Ihre umfassende,George Orwell: eine Bibliographie,ist ein wesentlicher Leitfaden und ich empfehle es Sammlern. Unten habe ich die zuerst veröffentlichte Ausgabe aufgelistet und dann folgt normalerweise die amerikanische zuerst. Birmanische Tage,ist der einzige von Orwells Romanen, der ursprünglich in den USA veröffentlicht wurde (aufgrund von Bedenken bezüglich der Verleumdung in Großbritannien).

Es ist auch das einzige seiner Bücher, das "Eric Blair" auf der Copyright-Seite hat und nicht "George Orwell".


.

Hin und her in Paris und LondonVictor Gollancz, 1933 (1500 Exemplare gedruckt)

Hin und her in Paris und London, Victor Gollancz, 1933 Third Impression (1500 Exemplare, gefolgt von weiteren 500 für den zweiten Eindruck und dann 1000 für diesen dritten Eindruck - alle im Januar)

Hin und her in Paris und London, Harper and Brothers, 30.

Juni 1933 (Erste amerikanische Ausgabe 1750 Exemplare gedruckt)

Birmanische Tage,Harper und Brüder,25. Oktober 1934 (Erste amerikanische Ausgabe 2000 Exemplare gedruckt)

Birmanische Tage,Victor Gollancz, 24.

Juni 1935 (2500 gedruckt)

Eine Klerusstochter,Victor Gollancz, 20. März 1935 (2000 gedruckt)

A (Die) Geistliche Tochter, Harper and Brothers, 17. August 1936 (Erste amerikanische Ausgabe 500 oder 1000 Exemplare gedruckt) NB Titel falsch gedruckt als "The"

Lass die Aspidistra fliegen, Victor Gollancz, 20.

April 1936 (3000 Exemplare gedruckt, aber Hunderte während "The Blitz" zerstört)

Lass die Aspidistra fliegen, Harcourt, Brace and Company, Januar 1956 (Erste amerikanische Ausgabe)

Die Straße nach Wigan Pier,Book Book Club Ausgabe, Februar 1937 (45.150 gedruckt)

Die Straße nach Wigan Pier,Victor Gollancz, 8.

März 1937 (2150 gedruckt)

Die Straße nach Wigan Pier,Harcourt and Brace, 1958 (Erste amerikanische Ausgabe)

Innerhalb des WalsVictor Gollancz, 11. März 1940 (1000 Exemplare, von denen eine unbekannte Zahl in "The Blitz" zerstört wurde)

Der Löwe und das Einhorn: Sozialismus und das englische Genie,Suchscheinwerfer Bücher Nr. 1,Secker und Warburg, Februar 1941 (5000 gedruckt)

Ehrerbietung nach Katalonien, Secker und Warburg, 1938 (1250 Exemplare gedruckt, aber nur 900 Stück verkauft und der Rest bleibt)

Ehrerbietung nach Katalonien, Harcourt, Brace and Company, Mai 1952 (Erste amerikanische Ausgabe 4000 Exemplare gedruckt)

Ehrerbietung nach Katalonien, Harcourt, The Folio Society, 1970.

240pp.





(34/290 Exemplare gedruckt)

Für die Luft aufkommen,Victor Gollancz, 12. Juni 1939 (2000 Exemplare gedruckt)

Für die Luft aufkommen,Harcourt, Brace and Company, 1950 (Erste amerikanische Ausgabe 8000 gedruckt)

Tierfarm,Secker und Warburg, Mai 1945, (4000 gedruckt)

Tierfarm,Harcourt and Brace, 1946 (Erste amerikanische Ausgabe 50.000 Exemplare gedruckt)

Kritische EssaysSecker und Warburg, Februar 1946 (3,028 gedruckt)

Dickens, Dali & Andere, Reynal & Hitchcock, 29.

April 1946 (Erste amerikanische Ausgabe von Kritische Essays5000 Exemplare gedruckt)

Die englischen Leute,HarperCollins, August 1947 (26.000 gedruckt)

NeunzehnhundertvierundachtzigSecker und Warburg, Juni 1949 (26.575 in Großbritannien gedruckt)

Neunzehnhundertvierundachtzig,Harcourt, Brace and Company, Juni 1949 (Erste amerikanische Ausgabe 20.000 Exemplare gedruckt)

Schießen einen Elefanten und andere EssaysSecker und Warburg, 5.

Oktober 1950 (7530 gedruckt)

England Dein Englandund andere AufsätzeSecker und Warburg, 12. November 1953

So, so waren die Freuden,Harcourt, Brace und Company, 26. Februar 1953

Der Orwell Reader: Belletristik, Essays und Reportage,Harcourt, Brace und Company, 1956

Gesammelte Essays, Secker und Warburg, 1961

Orwells Fiktion und Sachbücher

Meine Bücherregale enthalten mehrere Kopien von Orwells Fiktion und Non-Fiction in verschiedenen Editionen, einschließlich Übersetzungen in Französisch, Deutsch und Dänisch.Die vollständigen Arbeiten von George Orwell, eine zwanzigbändige Sammlung, die Orwells veröffentlichte Standardbibliothek und elf chronologische Non-Fiction-Bände enthält*Mit einem weiteren ergänzenden Buch 'verlorener Werke', das ein Jahrzehnt später veröffentlicht wurde, ist ein Schatz, den ich jetzt komplett fertiggestellt habe.

Es ist eine ausgezeichnete und wissenschaftliche Ressource.

Eine Klerusstochter,Pinguin, 1964 (Erste Pinguin Ausgabe)

Alle Kunst ist Propaganda: Kritische Essays,Mariner Books, 2009.416pp.

Tierfarm, Pinguin,1951.

(Erste Pinguin Ausgabe)

Tierfarm,Secker und Warburg, 1971

Tierfarm,Pinguin, 1983

Animal Farm: Eine Märchengeschichte,Harcourt Brace, 1995. 192pp. (Fünfzigste Jubiläumsausgabe illustriert von Ralph Steadman)

Birmanische Tage,Pinguin, 1967.

(Erste Pinguin Ausgabe)

Für die Luft aufkommen,Pinguin, 1974

Niedergang des englischen Mordes und anderer Essays,Pinguin, 1965. 192pp. (Erste Pinguin Ausgabe)

Niedergang des englischen Mordes und anderer Essays,Pinguin, 1975. 192pp.

Down und Out in Paris und London,Pinguin, 1974

Essays (Jedermanns Bibliothek Contemporary Classics Series), 2002.

1400pp.

Angesichts unangenehmer Fakten: Narrative Essays,Mariner Bücher, 2009.336pp.

George Orwell: TagebücherLiveright, 2012. 624pp.

George Orwell: Ein Leben in Briefen,Liveright, 2013. 560pp.

George Orwell: Die komplette Poesie,Finlay, 2015, 82pp.

Ehrerbietung nach Katalonien,Pinguin, 1979

Ehrerbietung nach Katalonien,Pinguin, 1989

Innerhalb des Wals Andere und andere Essays, Pinguin, 1966

Lass die Aspidistra fliegen, Pinguin, 1962.

(Erste Pinguin Ausgabe)

Neunzehnhundertvierundachtzig, Schwarz Inc, 2017, 322pp

Hinweise zum Nationalismus, Pinguin Classics, 2018.

64pp.

Orwell und PolitikPinguin, 2001, 560pp.

Orwell und die Enteigneten, Pinguin, 2001, 448pp.

Orwell in Spanien, Pinguin, 2001, 416pp.

Orwells England, Pinguin, 2001, 432pp.

Orwell: Die BeobachterjahreAtlantic, 2005, 256pp.

Orwell in Tribune: "Wie ich bitte" und andere Schriften, Methuen Verlag, 2007, 240pp.

Orwell über die Wahrheit, Harvill Secker, 2017.

224pp.

Orwell: Der Krieg sendet,Pinguin, 1995, 336pp.

Orwell: Die Kriegskommentare, Pinguin, 1995, 272pp.

Die Straße nach Wigan Pier,Pinguin, 1969

Dinge so sehen, wie sie sind: Ausgewählter Journalismus und andere SchriftenHarvill Secker, 2014, 496pp.

Ausgewählte Essays,Pinguin, 1957 (Erste Pinguin Ausgabe)

UGuerilla: George Orwell und der New Statesman - Eine Anthologie, Manchester Free Press, 1985, 95pp.

Die gesammelten Essays, Journalismus und Briefe von George Orwell (CEJL)

Sonia Orwellund Ian Angus gab eine vierbändige Sammlung von Orwells Schriften heraus,Die gesammelten Essays, Journalismus und Briefe von George Orwell:

  • Ein Zeitalter wie dieses 1920-1940 - Band 1,Nonpareil Books, 2000, 574pp
  • Mein Landrecht oder Links 1940-1943- Band 2,Nonpareil Books, 2007, 477pp
  • Wie ich bitte, 1943-1945- Band 3Nonpareil Books, 2000, 435pp
  • Vor deiner Nase, 1945-1950- Band 4,Nonpareil Books, 2000, pp
  • Ein Zeitalter wie dieses 1920-1940 - Band 1,Pinguin, 1970.

    624pp

  • Vor deiner Nase, 1945-1950- Band 4,Pinguin, 1970. 624pp

Die vollständigen Arbeiten von George Orwell (CW)

Peter DavisonbearbeitetDie vollständigen Arbeiten von George Orwell, eine zwanzigbändige Sammlung, die Orwells veröffentlichte Standardbibliothek und elf chronologische Non-Fiction-Bände enthält*mit einem weiteren ergänzenden Buch "verlorener Werke", das ein Jahrzehnt später veröffentlicht wurde.

Ich habe es geschafft, alle bis auf vier dieser Bände zu sammeln (und alle bis auf eines der Non-Fiction-Bände auch in Hardcover zu haben).Es macht wirklich die anderen Bücher auf einer Ebene überflüssig, aber andererseits ist es nützlich, verschiedene Sammlungen / Arrangements, besonders von Orwells Essays und Journalismus, zu haben.

Down und Out in Paris und London,Die vollständigen Werke von George Orwell-Volume1, Secker & Warburg, 1997

Birmanische Tage, Die vollständigen Arbeiten von George Orwell - Band 2, Secker & Warburg, 1997

Eine Klerusstochter, Die vollständigen Arbeiten von George Orwell - Band 3, Secker & Warburg, 1997

Der Weg nach Wigan Pier, Die vollständigen Arbeiten von George Orwell - Band 5, Secker & Warburg, 1997

Für die Luft aufstehen, Die vollständigen Arbeiten von George Orwell - Band 7, Secker & Warburg, 1997

Eine Art Zwang: 1903-1936,Die vollständigen Werke von George Orwell - Band 10, Secker & Warburg, 1998

Eine Art Zwang: 1903-1936,Die vollständigen Werke von George Orwell - Band 10, Secker & Warburg, 2000

Angesichts unangenehmer Fakten: 1937-1939,Die vollständigen Arbeiten von George Orwell - Volume11, Secker & Warburg, 1998

Angesichts unangenehmer Fakten: 1937-1939,Die vollständigen Arbeiten von George Orwell - Volume11, Secker & Warburg, 2000

Ein Patriot nach allem: 1940-1941, Die vollständigen Arbeiten von George Orwell - Band 12, Secker & Warburg, 1998

Ein Patriot nach allem: 1940-1941, Die vollständigen Arbeiten von George Orwell - Band 12, Secker & Warburg, 2000

Alle Propaganda ist Lügen: 1941-1942,Die vollständigen Arbeiten von George Orwell - Volume13, Secker & Warburg, 1998

Alle Propaganda ist Lügen: 1941-1942,Die vollständigen Arbeiten von George Orwell - Volume13, Secker & Warburg, 2001

Unsere kleine Ecke sauber halten: 1942-1943,Die vollständigen Arbeiten von George Orwell - Volume14,Secker & Warburg, 1998

Unsere kleine Ecke sauber halten: 1942-1943,Die vollständigen Arbeiten von George Orwell - Volume14,Secker & Warburg, 2001

Zwei vergeudete Jahre: 1943,Die vollständigen Arbeiten von George Orwell - Volume15,Secker & Warburg, 1998

Zwei vergeudete Jahre: 1943,Die vollständigen Arbeiten von George Orwell - Volume15,Secker & Warburg, 2001

Ich habe versucht, die Wahrheit zu sagen: 1943-1944,Die vollständigen Arbeiten von George Orwell - Volume16, Secker & Warburg, 2001

Ich gehöre zur Linken: 1945,Die vollständigen Werke von George Orwell - Band 17, Secker & Warburg, 1998

Ich gehöre zur Linken: 1945,Die vollständigen Werke von George Orwell - Band 17, Secker & Warburg, 2001

Im Journalismus erstickt: 1946,Die vollständigen Arbeiten von George Orwell - Band 18, Secker & Warburg, 1998

Im Journalismus erstickt: 1946,Die vollständigen Arbeiten von George Orwell - Band 18, Secker & Warburg, 2001

Es ist, was ich denke: 1947-1948,Die vollständigen Arbeiten von George Orwell - Volume19,Secker & Warburg, 1998

Es ist, was ich denke: 1947-1948,Die vollständigen Arbeiten von George Orwell - Volume19,Secker & Warburg, 2002

Unsere Aufgabe ist es, das Leben lebenswert zu machen:1949-1950, The Complete Works von George Orwell - Band 20, Secker & Warburg, 1998

Unsere Aufgabe ist es, das Leben lebenswert zu machen: 1949–1950, Die vollständigen Werke von George Orwell - Band 20, Secker & Warburg, 2002

The Lost Orwell: Eine Ergänzung zu den vollständigen Werken von George Orwell, Timewell Press, 2006

*Es gibt eine Kindle-Version zu einem Schnäppchenpreis,Die gesammelten Sachbücher.

Uniformreihe (Secker & Warburg)

Orwell phantasierte - als er ein Teenager war und davon träumte, ein BERÜHMTER AUTOR zu sein - über "einheitliche Ausgaben" seiner Bücher in dunkelblauen Jacken, Er schaffte es nie, die gewünschte Farbe zu bekommen, aber war in den letzten Jahren seines Lebens konzentriert die Werke, die er drucken wollte, standardisiert zu haben.

Birmanische Tage und Für die Luft aufstehen(1948) wurden in dieser Uniformausgabe veröffentlicht, während er lebte, aber es dauerte bis 1959 fürDer Weg nach Wigan Piererscheinen. Das Erscheinungsbild der Bücher ist nicht besonders einheitlich und eine Reihe von Herausforderungen verhinderten oft, dass der Text nachgedruckt wurde, wie Orwell es wünschte.

Birmanische Tage,Secker & Warburg, 1948 (Erstausgabe 3000 gedruckt)

Zur Luft kommen,Secker & Warburg, 1948 (Erstauflage 5000 gedruckt)

Hin und her in London und Paris, Secker & Warburg, 1949 (Erstausgabe 3000 gedruckt)

England Dein Englandund andere AufsätzeSecker und Warburg, 12.

November 1953

Lass die Aspidistra fliegen, Secker & Warburg, 1954 (Erstausgabe)

Ehrerbietung nach Katalonien, Secker & Warburg, 1954 (Nachdruck)

Neunzehnhundertvierundachtzig,Secker & Warburg, 1955 (Nachdruck)

Der Weg nach Wigan Pier, Secker & Warburg, 1959 (Erstausgabe)

Orwell Übersetzt

Während Orwells Lebenszeit wurden seine Bücher in mehrere Sprachen übersetzt.

Es gab großes Interesse in Osteuropa, um Animal Farm zu übersetzen und später, nach seinem Tod, beschleunigte sich dies mit dem wachsenden Ruhm von Neunzehnhundertvierundachtzig. Meine Sammlung umfasst derzeit französische, deutsche, ungarische und dänische Übersetzungen, viele von ihnen Erstausgaben.


.

Tragédie Birmane, Nagel, August 1946.

342pp. (Erste französische Ausgabe von Birmanische Tage übersetzt aus dem Englischen von Guillot de Saix - 7800 Exemplare gedruckt)

Les Animaux Partout!, Odile Pathé, 15. Oktober 1947, (Erste französische Ausgabe von Tierfarm übersetzt von Sophie Dévil, Vorwort von Jean Texcier - 5000 Exemplare gedruckt)

Les Animaux Partout!, Odile Pathé, 15. Oktober 1947, (Erste französische Ausgabe vonTierfarmübersetzt von Sophie Dévil, Vorwort von Jean Texcier - 5000 Exemplare gedruckt) Zeitgenössische Bindung in grünem Stoff, Wachen und Contreplats aus Büttenpapier, konservierte Briefe, marmoriert.

Les Animaux Partout!, Odile Pathé, 1948, (französische Zeitschrift Formatausgabe von Réalités LittérairesTierfarmübersetzt von Sophie Dévil)

Die Engländer - Mit 10 Abbildungen, Schlösser Verlag, 1948.

58pp. (Deutsche Erstausgabe von Die englischen Leute übersetzt aus dem Englischen von Arno Dohm - 5000 Exemplare gedruckt

Det Engelske Folk, Steen Hasselbalchs Forlag, 1948.

72pp. (Erste dänische Ausgabe vonDie englischen Leute übersetzt aus dem Englischen von Paul Monrad - 2350 Exemplare gedruckt

Zeitschrift D'Un Anglais Moyen, Amiot Dumont, 1952.

240pp. (Erste französische Ausgabe von Für die Luft aufstehenübersetzt aus dem Englischen von Claude de Leschaux und in Le Monde im August-September 1952 serialisiert)

La Catalogne LibreGallimard, 1955. 302pp. (Erste französische Ausgabe vonEhrerbietung nach Katalonienübersetzt aus dem Englischen von Yvonne Davet - Nr.





52 von 60 nummerierten Exemplaren)

La Vache EnragéeGallimard, 1957. 289pp. (La Vache Enragée bedeutet wörtlich Die rasende Kuh und diese französische Ausgabe von Hin und her in Paris und London wurde aus dem Englischen von Gwen Gilbert und René-Noël Raimbault übersetzt)

Essais Choisis, Gallimard, 1960, 304pp (Erste französische Handelsausgabe ausgewählter Essays, übersetzt mit einem Vorwort von Philip Thody)

Et Vive L'Aspidistra!, Gallimard, 1960, 332pp.

(Erste französische Ausgabe von Lass die Aspidistra fliegenübersetzt aus dem Englischen von Yvonne Davet - Nr. 31 von 35 nummerierten Exemplaren)

La République des AnimauxGallimard, 12. Juni 1964. 160pp. Juni (Eine weitere französische Ausgabe von Tierfarm mit dem Übersetzer nicht genannt)

La Ferme des Animaux, Ivrea, Champ Libre, Juni 1981.

113pp. (Französische Ausgabe, übersetzt aus dem Englischen von Jean Queval)

La Quai de Wigan, Ausgaben Champ Libre, 1982. 260pp. (Erste französische Ausgabe vonDer Weg nach Wigan Pierübersetzt aus dem Englischen von Michel Pétris)

Dans la dèche in Paris und in Londres, Ausgaben Champ Libre, 1982. 278pp. (Zweite französische Ausgabe vonHin und her in Paris und London übersetzt aus dem Englischen von Michel Pétris)

1984, SDX Joint Publishing Company, (chinesische Übersetzung)

Tierfarm,Beijing Oktober Literatur und Kunstpresse, 2010 (chinesische Übersetzung)

Tierfarm,Tai WAN Dong Fang / Tsai Fong Bücher, 1993 (Chinesische Übersetzung)

Der Löwe und das Einhorn: Sozialismus und das englische Genie,Beijing Yanshan Press, 2015 (Chinesische Übersetzung - Erstausgabe)


1984, Európa Könyvkiadó, 1989.

373pp. (Erste ungarische Veröffentlichung von Neunzehnhundertvierundachtzig übersetzt von Szíjgyártó László)

Állati Gazdaság,Budapest: AB Verlag House, 1988. 64pp. (Dies ist ein UngarSamisdat Ausgabe von Tierfarm und der Titel wird übersetzt als Tierwirtschaft oder vielleicht Tierische Landwirtschaft. Es heißt 1984 auf dem Cover, wurde aber 1988 veröffentlicht.

Es ist in cerise bebilderte Kartenumschläge mit uncredited Original-Illustrationen auf den meisten Seiten gebunden)

Állatfarm, Európa Könyvkiadó 1989 (Erste gesetzliche ungarische Veröffentlichung von Animal Farm, übersetzt von Szíjgyártó László)


Zeitschriften, Vorworte und andere Beiträge

Es ist wunderbar, einige weniger bekannte, wenn nicht sogar genau esoterische Texte zu haben.

Orwell schrieb eine Reihe von Vorworten zu Anthologien und Romanen, einschließlich für seinen literarischen Helden Jack London.

Er trug auch Rezensionen und Essays zu verschiedenen Kompilationen in den 1940er Jahren bei. Ich habe es geschafft, mehrere gute Kopien in Schutzumschlägen dieser Texte zu beschaffen.

Orwell bearbeitetBritish Pamphleteers Band 1: Aus dem 16. Jahrhundert das 18. Jahrhundertund Sie wissen vielleicht nicht, dass er ein obsessiver Sammler von Propaganda war. Orwells Witwe spendete seineumfangreiche Sammlung politischer Flugschriften zur British Museum Library.

Hier istdas komplette Inventar. Es ist erfreulich, wissenschaftliche Zeitschriften wieGeorge Orwell StudienAuch in meinem Regal.

Eine Reihe von Originalzeitschriften (Der Adelphi, Horizont, Partisan ReviewundWeltrückblick) wo einige von Orwells berühmtesten Aufsätzen ursprünglich gedruckt wurden, grade mein Regal.

Ich suche nach weiteren veröffentlichten Artikeln, wie Eric Blair, in der Adelphi, als Richard Rees Redakteur war und eine gute Führung hatte.

Es scheint, dass Südafrikaner ihren Orwell wirklich mögen.


Rezension von Herman Melville von Lewis Mumford,Der neue Adelphi, Band III, Nummer 4, März-Mai 1930, (schreiben als E.A.

Blair)

Rezension von Alexander Pope von Sitwell, Der Kurs des englischen Klassizismus von Sherard Vines,Der neue Adelphi, Band III, Nummer 5, Juni-August 1930, (Schreiben als E. A. Blair)

Rezension von J.

B. Priestleys Angel Pavement,Der Adelphi,Band I, Nummer 1, Oktober 1930, (geschrieben als E. A. Blair)

Ein Hängen,Der Adelphi,Band II, Nummer 5, August 1931 (schreiben als E.A. Blair)

Kritik von Enid Starkies Baudelaire,Der Adelphi, Band VI, Nummer 5, August 1933, (geschrieben als E.

A. Blair)

Jungenwochen,Horizont: Ein Überblick über Literatur und Kunst. Vol. I Nr.3, März 1940

Die herrschende Klasse, Horizon: Ein Überblick über Literatur und Kunst. Vol. II, No.12, Dezember 1940

Wells, Hitler und der Weltstaat, Horizon: Ein Überblick über Literatur und Kunst. Vol. IV, Nr. 20, August 1941

Horizont: Ein Überblick über Literatur und Art.

I, Nr. 2-7 (Februar - Juli 1940)

Horizont: Ein Überblick über Literatur und Art. II, Nr. 9 & 11 (September & Dezember 1940)

Horizont: Ein Überblick über Literatur und Art. III, Nr. 15 (März 1941)

Horizont: Ein Überblick über Literatur und Art. IV, Nrn. 20-22 & 24 (August-Oktober & Dezember 1941)

Horizont: Ein Überblick über Literatur und Art.

Nr. V, Nr. 26 (Februar 1942)

Horizont: Ein Überblick über Literatur und Art. VI, Nr. 31 (Juli 1942)

Horizont: Ein Überblick über Literatur und Art. VII, Nr. 37 (Januar 1943)

Horizon: Ein Überblick über Literatur und Art.





VIII, Nrn. 45 und 47 (September und November 1943),

Horizont: Eine Übersicht über Literatur und Art. Nr. 58, Nr. 58 (Oktober 1944)

Horizont: Ein Überblick über Literatur und Art. XIII, Nr.

76 (April 1946)

Horizon: Ein Überblick über Literatur und Art. XIV, Nr. 81 (September 1946)

Horizont: Ein Überblick über Literatur und Art. Nr. XVI, Nr. 96 (Dezember 1947)

Reflexionen über GandhiPartisan Review, Vol.

XVI, Nr.





1, 1949

1984 und Neusprech, Weltbericht, Mai 1949

Unveröffentlichte Notizbücher, World Review, Juni 1950

Cole, G.D.H .; Laski, Harold; Orwell, George; Sutherland, Maria,Sieg oder Interesse Interesse?, Routledge, 1942

Comfort, Alex & Bayliss, John (Herausgeber),New Road 1943: Neue Wege in der europäischen Kunst & Literatur, Die grauen Wände drücken.

230pp.

George Orwell Studies, Vol. 1 Nr. 1, 2016

George Orwell Studies, Vol. 1 Nr. 2, 2017

George Orwell Studies, Vol. 2 Nr. 1, 2017

Gollancz, Victor (Herausgeber), Laski, Harold,Verrat der Linken: Eine Untersuchung und Widerlegung der kommunistischen Politik von Oktober 1939 bis Januar 1941: mit Vorschlägen für eine Alternative und einem Nachwort zur politischen Moral, Linker Buchclub, 1941.

324pp. (Druck auf Nachfrage Buch)

 

London, Jack, Einleitung von George Orwell,Für die Liebe zum Leben, Paul Elek, 1946

Orwell, George und Reynolds, Reginald,British Pamphleteers Band 1: Aus dem 16. Jahrhundert das 18.

Jahrhundert,Allan Wingate, 1948

Rajan, B. & Pearse, Andrew (Herausgeber), Fokus zwei, Dennis Dobson Publikationen, 1946

Worsley, T. C., Einführung von George Orwell,Das Ende der "Old School Tie",Suchscheinwerferbücher Nr. 5, Secker und Warburg, 1941

Bücher über Orwell

Jedes Mal, wenn ich ein Buch über Orwell sah, las ich es. Normalerweise war es eine Bibliothek oder eine Kopie aus zweiter Hand.

Meine Sammlung wuchs. Einige der folgenden Nachschlagewerke sind tadellos erhaltene Erstausgaben, obwohl sie keinen großen Geldwert haben, ist es ihr Inhalt und die Zusammenstellung von so vielen Ressourcen in meiner Bibliothek, die bereichert. Diese Sammlung von Sachbüchern über Orwell hat ziemlich viele Bücher, auf die ich mich freue zu lesen oder zu vervollständigen. Diejenigen, die von Leuten geschrieben wurden, die Orwell kannten, manchmal, als er noch Eric Blair war, sind von besonderem Interesse.

Agathocleous, TanyaGeorge Orwell: Battling Big Brother. New York: Oxford Universitätspresse.

2000.

Alexander, Bill, George Orwell und Spanien, 1984, 18pp.

Alldritt, Keith, Die Herstellung von George Orwell - Ein Essay in der Literaturgeschichte, St. Martins Press, 1969. 181pp.

Atkins, John, George Orwell - Eine literarische Studie, Caldar & Boyers, 1971.

394pp.

Avery, Dennis,George Orwell bei der BBC im Jahr 1942,Garth Press, 2017. 97pp.

Bergonzi, Bernard, Die dreißiger Jahre lesen: Texte und Kontexte, Universität von Pittsburgh Press, 1978. 157pp.

Bleumel, Kristin, George Orwell und die radikalen Exzentriker: Intermodernismus im literarischen London, Palgrave Macmillan, 2004, 246pp.

Bloom, Harold (Herausgeber),George Orwell: Blooms moderne kritische Ansichten (aktualisierte Ausgabe), Chelsea House, 2007.

224pp.

Gebunden, Phillip, Orwell und Marxismus: Das politische und kulturelle Denken von George Orwell,I.B.Tauris, 2009

Bowker, Gordon, In George Orwell, Palgrave Macmillan, 2003, 512pp.

Brennan, Michael G., George Orwell und Religion, Bloomsbury Academic, 2016, 208pp.

Brander, Laurence, George Orwell, Longmans, Green & Co, 1954, 212pp.

Brannigan, John, Orwell bis zur Gegenwart: Literatur in England, 1945-2000, Palgrave, 2002.

244pp.

Brown, E. J.,Schöne neue Welt, 1984, und wir: Ein Aufsatz über Anti-Utopie, Ardis, 1986. 61pp.

Buddicom, Jacintha,Eric & Us: Eine Erinnerung an George Orwell, Frewin, 1974

Buddicom, Jacintha & Venables, Dione,Eric und wir: Die Postscript-Ausgabe, Finlay, 2006.

200pp.

Calder, Jenni, Eine Studie von George Orwell und Arthur Koestler, Secker & Warburg, 1968, 303pp.

Calder, Nigel, 1984 und darüber hinaus, Pinguin, 1984. 208pp.

Carr, Craig L., Orwell, Politik und Macht, Continuum Publishing Corporation, 2012.

178pp.

Carter, Michael, George Orwell und das Problem der authentischen Existenz, Broom Helm, 1985. 228pp.

Collis, Maurice, Versuche in Birma, Faber und Faber, 2011. 224pp.

Colls, Robert, Englisch Rebell, Oxford University Press, 2013, 330pp.

Connolly, Mark, Orwell und Gissing, Peter Lang, 1997.

Coppard, Audrey und Crick, Bernard, Orwell erinnert sich, Ariel Books, 1984, 287pp.

Craig, Sandy und Schwarz, Chris,Hin und her: Orwells Paris und London Revisited, Pinguin1984 

Crick, Bernard,George Orwell: Ein Leben, London: Secker & Warburg.

1980. 473pp.

Crick, Bernard, George Orwell: Ein Leben, Pinguin. 1992. 676pp.

Cushman, Thomas und Rodden, John (Herausgeber), George Orwell: In das einundzwanzigste Jahrhundert. Paradigma. 2004. 316pp.

Davison, Peter,George Orwell: Tagebücher,Liveright, 2010, 544pp.

Davison, Peter,George Orwell: Ein Leben in Briefen,Liveright.

2013. 560pp.

Davison, Peter, George Orwell: Ein literarisches Leben. Macmillan. 1996. 175pp.

Davison, Peter (Herausgeber),Neunzehnhundertvierundachtzig: Das Faksimile des ausstehenden Manuskriptes, Secker & Warburg, 1984.

381pp. (Erste Ausgabe)

Eagleton, Terry, Exilanten und Emigranten: Studien in der modernen Literatur, Chatto & Windus, 1970. 227pp.

Elwood, Sean (Herausgeber), Die 1984 Show, Ronald Feldman Fine Arts, 1983.

161pp.

Esteves, Olivier und Rosat, Jean-Jacques, George Orwell: Entre littérature et politique, Agone 45, 2011 (George Orwell, zwischen Literatur und Politik)

Etchart, Julio, Imagining Orwell von Katha nach Katalonien, Klappentext, 2017.

80pp.

Fenwick, Gillian, George Orwell: eine Bibliographie, Oak Knoll Press & St. Pauls Bibliographien, 1998

Flynn, Nigel, George Orwell: Leben & Arbeiten, Wayland Publishers, 1989. 112pp.

Fyvel, T. R., George Orwell: Eine persönliche Erinnerung, Weidenfeld und Nicolson, 1982, 221pp.

Fyvel, T. R.,George Orwell: Eine persönliche Erinnerung, Hutchinson, 1983, 221pp.

Gardner, Averil, George Orwell, Twayne Publishers, 1983.

176pp.

Leab, Daniel J. (Hrsg.),George Orwell: Eine Ausstellung im Grolier Club (Katalog),Cogswell Tavern Press, 1996. 59pp.

Handschuhmacher, Dennis,Orwells Australien: Vom Kalten Krieg zu Kulturkriegen, Scribe Publikationen, 2004, 144pp.

Greenblatt, Stephen Jay, Drei moderne Satiriker: Waugh, Orwell und Huxley, Yale University Press, 1965, 140pp.

Gross, Miriam (Hrsg.),Die Welt von George Orwell,Weidenfield und Nicholson, 1971.

182pp.

Gross, Miriam (Hrsg.),Die Welt von George Orwell,Weidenfield und Nicholson, 1971. 182pp.


Hammond, J.

R.,Ein George Orwell Companion (literarische Begleiter), 1982. 278pp.

Hammond, J. R.,Eine George Orwell Chronologie, Palgrave Macmillan, 2000. 122pp.

Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply