Die Macht der Wörter Aufsatz

Posted on by Gilchrist

Die Macht Der Wörter Aufsatz




----

Worte . Worte sind Dinge, die wir benutzen und buchstäblich die ganze Zeit hören, obwohl sie uns die Kraft zur Kommunikation geben, sie sind sicherlich nicht so einflussreich oder manipulativ, wie sie sein können.

Nazi-Deutschland ist ein Ort, an dem der Gebrauch der immensen Kraft kombinierter Buchstaben perfektioniert wird.





In dem Roman The Book Thief von Markus Zusak werden Worte verwendet, um in einer Zeit des Krieges Güte, Trost und Vernunft zu schaffen. Wenn ein starker Wortschatz von der richtigen Person geführt wird, hat er auch die Möglichkeit, jeden Mann dazu zu bringen, seine Gedanken völlig zu ändern. Schließlich können einfache Unterhaltungen sogar jemandem die Fähigkeit zum Leben geben, oder sie können das Ende, das Ende ihres kraftvollen, wortgefüllten Lebens bedeuten.

In diesem Roman, aufgrund der Erkenntnis vieler Individuen, dass sie eine große Macht haben, werden Wörter verwendet, um Menschen und Ereignisse stark zu beeinflussen. Worte können Menschen und Ereignisse positiv beeinflussen, wenn sie richtig angewendet werden; ihre Kraft, Menschen zusammenzubringen und zu trösten, ist unübertroffen.

Zunächst einmal haben Wörter die Fähigkeit, Individuen mit Intelligenz zu versorgen. Mit Liesels neuer Fähigkeit, zu lesen, wird sie zu einem viel schlaueren, nützlicheren jungen Mädchen; "Einmal hatten Worte Liesel nutzlos gemacht, aber jetzt .

fühlte sie ein angeborenes Gefühl der Macht" (Zusak 147).

Eine jüngere Liesel, die nicht lesen kann, weiß nicht, was um sie herum vorgeht. Das Lesenlernen gibt ihr mehr Wissen, mit dem sie in der Lage ist, logische Meinungen zu bilden und das Böse, das in der Außenwelt auftritt, besser zu erfassen. Die Kraft der Worte, Wissen zu geben, ist der Grund, dass Liesel so schlau ist wie sie.

Zweitens haben Worte die Fähigkeit, Menschen zusammenzubringen und ein Gefühl der Liebe zu vermitteln. Hans Hubermann und Liesel verbinden sich in ihren Lesennächten in ihrem Keller. Ihre auf Worte zentrierte Beziehung gibt ihnen die Fähigkeit, sich stark zu verbinden; "Mit einem solchen Lächeln", sagte Hans Hubermann, "braucht man keine Augen." (Zusak 68) Liesel und Hans 'Beziehung ist der Hauptgrund, dass sie sich in ihrem neuen Haus auf der Himmel St.

Their ansitzen kann Die Liebe wird extrem stark und zeigt die gewaltige Macht der Worte, die Menschen zusammenbringen. Schließlich haben Worte die Fähigkeit, Menschen zu beruhigen; Sie können von dem, was um sie herum geschieht, wegkommen, sie können einfach "sein".

Während einer der Bombenangriffe liest Liesel aus The Whistler; "Für mindestens 20 Minuten hat sie die Geschichte verteilt.

Die jüngsten Kinder wurden von ihrer Stimme beruhigt "(Zusak 381).

In einer Zeit der Gefahr kann sich Liesel daran erinnern, wie mächtig ihre Worte sein können.

Worte aus einem Buch über einen pfeifenden Mörder zu lesen - obwohl es vielleicht nicht beruhigend wirkt - hat Vokabeln, die mächtig genug sind, um Deutsche, die dem Tod ins Auge sehen, zu beruhigen. Mächtige Worte haben erstaunliche Fähigkeiten; Sie können Freude und Freude in Nazi-Deutschland bringen, einem Ort, wo Freude nicht so häufig ist.

Leider ist der Roman, The Book Thief, nicht voll von nur kraftvollen Worten, die für das Gute gebraucht werden . Was könnte man von einem Buch erwarten, das vom Tod erzählt wurde? Vorhersehbar wird es von hier her dunkler. Die Macht der Worte kann für Manipulation und Täuschung wohl mehr als für das Gute verwendet werden. Mit unheimlichen, schleimigen Worten kann der Sprecher seine Worte in das Gehirn des Zuhörers wackeln, um etwas zu glauben, was schwächere Wörter niemals erreichen würden.





Ein gutes Vokabular kann einem Menschen die Möglichkeit geben, ohne Gewaltsamkeit etwas außerhalb seiner Reichweite zu erlangen. Adolf Hitler, ein Mann ohne die Qualifikationen, manipuliert seinen Weg zum Führer Deutschlands; "Ja, der Führer entschied, dass er die Welt mit Worten regieren würde.

"Ich werde nie eine Waffe abfeuern", dachte er. "Ich muss nicht" (Zusak 445).

Der einzige Grund, dass Adolf Hitler in Nazi-Deutschland an die Macht kommt, ist der Genius und die Kraft seiner Worte.

Er benutzt niemals die rohe Gewalt einer Waffe; er übt einfach die Fähigkeit seiner Worte aus, um zu bekommen, was er will. Hitlers Gebrauch der manipulativen Kraft der Worte ist wohl der beste in der Geschichte, der an die Macht gelangt und 90% eines Landes zum Hass bringt, und den Tod einer ganzen Rasse wollen, von der einfachen Verwendung der Rede zeigt deutlich die immense betrügerische Macht von Wörter.

Zweitens können gegensätzliche Meinungen die Fähigkeit haben, von dem ursprünglichen Punkt abzuweichen; Alle anderen mächtigen Wörter müssen zerstört werden, um eine völlig unvoreingenommene Vorstellung zu haben. Nahe dem Anfang des Romans werden jüdische Bücher im Auftrag des Führers in einem großen Freudenfeuer verbrannt.

"Heute ist ein schöner Tag", fuhr er fort. "Es ist nicht nur der Geburtstag unseres großen Führers, sondern wir stoppen auch unsere Feinde noch einmal. Wir verhindern, dass sie uns in den Sinn kommen . "(Zusak 110). Zur Feier des Geburtstages des Führers wird in der Mitte von Molch ein großes Freudenfeuer abgehalten, um jüdische Bücher zu verbrennen.

Der Zweck des Freudenfeuers ist es, die Geschichten und Worte, die den Lehren Adolf Hitlers widersprechen, zu zerstören, weil er erkennt, dass die Macht, die Meinungen widerlegt, die Öffentlichkeit dazu bringen kann, anders zu denken als er ihnen erzählt hat. Mächtige Wörter, die für positive Handlungen verwendet werden, können den gleichen massiven Einfluss haben wie betrügerische.

In Max Vandenburgs Roman The Word Shaker baut ein junges Mädchen (als Liesel dargestellt) aus ihren Worten einen Baum.

Ihre Meinungen waren zu stark, um von den Nazis zerstört zu werden; "Viele Stunden vergingen, und immer noch konnte die Axt des Führers keinen einzigen Bissen mehr aus dem Kofferraum nehmen." (Zusak 447). Max Vandenburg porträtiert Liesels Worte wie ein Baum, der aus einer Träne der Güte sprießt.Ihre Worte Macht stärkt stark, ihre Manipulation und Beeinflussung ist so stark, dass Hitler sie nicht zerstören kann.

Liesels Worte sind eine gute Art der Manipulation; Sie sind so mächtig, dass sie selbst den größten Wortschüttler stoppen können.

In The Book Thief haben Wörter, die kraftvoll für Güte und Manipulation verwendet werden, einen massiven Einfluss, dennoch kann das Vokabular noch mächtiger werden. Manche Worte haben sogar die ultimative Kraft, die Kraft, zwischen Leben und Tod zu wählen. Auch wenn es weniger direkt erscheint als ein Richter, der einem Sträfling die Todesstrafe verhängt oder sie vertreibt, sind Worte in Nazi-Deutschland der Hauptgrund, warum manche Menschen sterben und andere leben.





Menschen können indirekt durch Worte gerettet werden, die Beschäftigung mit diesen schönen Werken der Literatur kann Menschen buchstäblich von der Außenwelt retten. Bei einem Bombenangriff auf München, wenn die Sirenen ein bisschen spät dran sind, ist die Himmel Street am Boden zerstört.

Jeder wird getötet, naja - jeder außer einem kleinen Mädchen. Liesel Memmiger schreibt ihr Buch im Keller ihres Hauses, als die Bomben die Heaven Street treffen; "Ich frage mich, was sie las, als die erste Bombe aus dem Brustkorb eines Flugzeugs fiel" (Zusak 528).

Die Tatsache, dass Liesel in ihrem Keller schreibt, ist der einzige Grund, warum sie überlebt.

Ihre Liebe zu Worten gibt ihr das Motiv, sehr früh am Morgen in einem kalten, dunklen deutschen Keller zu schreiben. Es ist direkt, aber die Kraft der Worte ist der Grund dafür, dass das Leben des Buchdiebs gerettet wird. In zweiter Linie können Worte, die nicht einmal viel bedeuten sollen, auch die Kraft haben, Leben zu retten.

Worte, die Hans zu Max und seiner Mutter sagt, obwohl er es nicht meint, geben Max das Heiligtum, in dem er leben konnte; "Er rettete mein Leben ." Er - wenn es etwas gibt, das du jemals brauchst "(Zusak 179). Während des Ersten Weltkriegs rettet Max Vater Eric Hans 'Leben, indem er ihn wählt, nicht in die Schlacht zu ziehen, an dem Tag, an dem das gesamte Bataillon getötet wird.

Von der Schuld des Überlebenden gebeutelt, bietet Hans Max alles an, was er jemals braucht, ohne zu wissen, welchen Einfluss diese Worte noch haben werden. Die einfachen, schuldbeladenen Worte, die Hans sagt, die nicht extrem einflussreich sein sollen, sind mächtig genug, um Max 'Leben vor dem Führer zu retten. Schließlich, wie viele, viele Worte in Nazi-Deutschland, sind einige böse, und einige haben die Fähigkeit, das Leben der Menschen zu nehmen.

Adolf Hitlers Worte sind die wirksamsten Mörder von allen, er benutzt nur seine Worte, um 6 Millionen Juden zu töten. "Ohne Worte war der Führer nichts.

Es würde keine hinkenden Gefangenen geben, keine Notwendigkeit für Trost oder weltliche Tricks, um uns besser zu fühlen "(Zusak 521).

Hitlers Wortbank ist genauso stark wie die MG-Bank der Nazis; seine Worte sind überzeugend genug, um das Land Deutschland zu Mördern zu machen. Sechs Millionen, fast eine ganze Rasse von Menschen werden ausgelöscht wegen der gigantischen Fähigkeit, dass Worte mächtig böse sein können. Das Wichtigste im Leben ist das Leben; es ist die heiligste Sache zu haben. Alles - es kann alles weggenommen oder mit Worten zurückgegeben werden, nur ein paar einfache Worte.

Ist es nicht lustig, wie jeder einzelne Mensch auf der Welt eine Mordwaffe hat? Aufgrund des ständig wachsenden Wissens der Menschheit, wie man sie einsetzt, haben die kraftvollen Worte die Fähigkeit, das Ergebnis von Ereignissen zu beeinflussen und das Leben der Menschen zu verändern.

Vor allem haben Worte die Fähigkeit, in einer Zeit des Bösen große Güte zu bewirken.

Wenn es richtig ausgerichtet ist, kann das Vokabular einer Person von Sekunde zu Sekunde Gehirnwäsche bewirken. Schließlich gibt eine gute Nutzung der Literatur den Menschen die Möglichkeit, zwischen dem Leben und dem Tod einer anderen Person zu entscheiden. Gott gibt Menschen zwei Augen, zwei Ohren, zwei Beine, zwei Füße, zwei Nasenlöcher und zwei Hände - aber nur einen Mund.

Es ist sicher zu sagen, das ist kein Zufall. 6 Millionen Menschen, 2 Wörter. Hi Hitler

Arbeiten zitiert

Zusak, Markus. Der Buch Dieb. New York: Penguin Random House Company, 2005. Drucken.





Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply