Aufsätze zur sozialen Sicherheit

Posted on by Lessard

Aufsätze Zur Sozialen Sicherheit




----

  1. Was ist Sozialversicherung?
  2. Geschichte der sozialen Sicherheit
  3. Soziale Sicherheit in Indien
  4. Soziale Sicherheit: Verfassungsbestimmungen
  5. Gleichzeitige Liste
  6. Teil IV Richtlinie Grundsätze der Staatspolitik
  7. Unterschied zwischen organisierten und unorganisierten Sektoren
  8. SOZIALE SICHERHEITSVORSCHRIFTEN in Indien
  9. Soziale Sicherheit in Indien: Anders als in den entwickelten Nationen
  10. Vorsorgefonds
  11. Mock Fragen für APFC 2012 Exam

Was ist Sozialversicherung?

  • eine der gesetzlich festgelegten Maßnahmen zur Erhaltung des Einkommens von Einzelpersonen oder Familien oder zur Bereitstellung von Einkommen, wenn einige oder alle Einkommensquellen unterbrochen oder beendet werden oder wenn außergewöhnlich hohe Ausgaben anfallen (z.

    B. Kindererziehung oder Gesundheitsfürsorge)

  • Die soziale Sicherheit kann Geldleistungen für Personen mit Krankheit und Behinderung, Arbeitslosigkeit, Missernten, Verlust des Ehepartners, Mutterschaft, Verantwortung für die Betreuung von Kleinkindern oder den Ruhestand von der Arbeit bieten
  • Sozialversicherungsleistungen können in Form von Geld oder Sachleistungen für medizinische Bedürfnisse, Rehabilitation, häusliche Hilfe bei Krankheit zu Hause, Prozesskostenhilfe oder Bestattungskosten gewährt werden
  • Es dient als Vermittler - es hilft Menschen, ihre eigene Zukunft durch Versicherungen und Hilfe zu planen.

Geschichte der sozialen Sicherheit

  • Deutschland hat als erstes Land das Sozialversicherungssystem eingeführt (1883)
  • Jedes Mitglied eines bestimmten Handwerks (Schmiede, Maler, Weber usw.) musste in regelmäßigen Abständen Beiträge leisten;
  • Das Geld aus diesem Fonds wurde für Lebensmittel- Unterbringungs- Krankenhaus- und Übernachtungskosten von alten und behinderten Mitgliedern verwendet.
  • In den USA entstand 1935 das Social Security Act.





    (Jahre nicht wichtig, das ist nur Futter für Essay.)

Soziale Sicherheit in Indien

  • Indien hatte immer ein gemeinsames Familiensystem, das sich um die Bedürfnisse der sozialen Sicherheit kümmerte.
  • Mit dem Anstieg von Migration, Urbanisierung, Kernfamilien und demografischen Veränderungen ist jedoch das gemeinsame Familiensystem zurückgegangen.

    Daher brauchen wir ein formales System der sozialen Sicherheit.

Soziale Sicherheit: Verfassungsbestimmungen

Gleichzeitige Liste

Soziale Sicherheit und Arbeitsschutz fallen unter Concurrent-Liste, dh sowohl die Gewerkschaft als auch die Regierung des Bundesstaates können Gesetze zu diesen Themen erlassen.

  • (Liste III in der Siebten Liste der Verfassung von Indien)
  • Artikel Nr.

    23

    • Sozialversicherung und Versicherung,
    • Beschäftigung und Arbeitslosigkeit.
  • Artikel Nr. 24
  • Arbeitsschutz einschließlich Arbeitsbedingungen,
  • Vorsorgefonds,
  • Arbeitgeber Haftung,
  • Arbeiterentschädigung,
  • Leistungen bei Invalidität und Alter sowie Leistungen bei Mutterschaft.

Teil IV Richtlinie Grundsätze der Staatspolitik

Artikel 41

  • Recht auf Arbeit, Bildung und öffentliche Unterstützung in bestimmten Fällen
  • Der Staat muss im Rahmen seiner wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit und Entwicklung wirksam das Recht auf Arbeit, Bildung und öffentliche Unterstützung in Fällen von Arbeitslosigkeit, Alter, Krankheit und Behinderung sowie in anderen Fällen unverdienter Bedürftigkeit sicherstellen.

Artikel 42

  • Vorsorge für gerechte und humane Arbeitsbedingungen und Mutterschaftshilfe
  • Der Staat trifft Vorkehrungen für die Sicherung gerechter und menschenwürdiger Arbeitsbedingungen und für Mutterschaftshilfe.

Unterschied zwischen organisierten und unorganisierten Sektoren

Organisierter Sektor

  • umfasst in erster Linie jene Betriebe, die unter das Fabrikgesetz von 1948, die Gesetze über Handels- und Handelseinrichtungen der Länder, das Gesetz über industrielle Arbeitsverhältnisse, 1946 usw.

    fallen.

  • Dieser Sektor verfügt bereits über Sozialleistungen nach den oben genannten Gesetzen.
  • Beispiele: Angestellte der Gewerkschaft und Staatsregierung, Armee, Marine, Luftwaffe, multinationale Unternehmen, Infosys, TCS und so weiter.

Unorganisierter Sektor

Ländliche GebieteStadtgebieten
  1. Landlose Landarbeiter
  2. kleine und marginale Bauern
  3. Poppers teilen
  4. Beteiligte Personen
    1. Tierhaltung
    2. Angeln
    3. Gartenbau
    4. Bienenzucht
    5. Toddys Tippen
  5. Waldarbeiter
  6. ländliche Handwerker
  1. Strassenhändler
  2. Straßenverkäufer
  3. Kopflast Arbeiter
  4. Schuster
  5. Zinnschmiede
  6. Bekleidungshersteller
  7. Bauarbeiter
  • Unorganisierter Sektor hat keine Arbeitsrechtsabdeckung.

    Dies sind saisonale und vorübergehende Tätigkeiten.

  • Lässige Art der Arbeit, Arbeitskräftemobilität ist hoch, daher ist die Verhandlungsmacht gering.

SOZIALE SICHERHEITSVORSCHRIFTEN in Indien


Arbeitnehmerversicherungsgesetz, 1948 (ESI-Gesetz)

  • umfasst Fabriken und Betriebe mit 10 oder mehr Mitarbeitern
  • Bietet medizinische Versorgung für Mitarbeiter und ihre Familien.
  • Bietet Geldleistungen bei Krankheit und Mutterschaft
  • Monatliche Rente nach Tod oder dauernder Behinderung.

Vorsorgefonds für Arbeitnehmer, 1952

  • gilt für bestimmte geplante Fabriken und Betriebe, die 20 oder mehr Angestellte beschäftigen, und stellt Endvergünstigungen für Vorsorgefonds, Pensionskasse und Familienrente im Todesfall während des Dienstes sicher.

Arbeiterentschädigungsgesetz, 1923 (WC Act)

  • Bei arbeitsbedingten Verletzungen, die zu Tod oder Invalidität führen, muss der Arbeitnehmer oder seine Familie entschädigt werden.

Mutterschaftsgeldgesetz, 1961 (M.B.





Act)

  • bietet für 12 Wochen Lohn während der Mutterschaft sowie bezahlten Urlaub in bestimmten anderen damit verbundenen Kontingenzen.

Zahlung des Trinkgeldgesetzes, 1972 (P.G. Act)

  • gewährt jedem Arbeitnehmer, der seit mindestens fünf Jahren in Betrieben mit mindestens 10 Arbeitnehmern gearbeitet hat, für jedes Dienstjahr einen Lohn von 15 Tagen.

Soziale Sicherheit in Indien: Anders als in den entwickelten Nationen

  • Wir haben kein universelles System der sozialen Sicherheit
  • 92% der Arbeitskräfte sind im informellen Sektor beschäftigt, der größtenteils nicht erfasst ist
  • heute lebt ein Achtel der älteren Menschen der Welt in Indien.Die überwiegende Mehrheit ist auf Transfers von ihren Kindern angewiesen.
  • Bewältigung von Problemen der sozialen Sicherheit unter besonderer Berücksichtigung des Ruhestandseinkommens für Arbeitnehmer
  • In Indien beträgt die Deckungslücke, d.





    H. Arbeitnehmer, die keinen Zugang zu einem formellen System für die Altersvorsorge haben, etwa 92% der geschätzten Erwerbsbevölkerung von 400 Millionen Menschen.

Vorsorgefonds

  • Hier leisten die Arbeitgeber Beiträge zu einer Vorsorgestiftung, die im Todes- oder Invaliditätsfall oder bei Pensionierung eine Kapitalabfindung vorsieht.

3 Nachteile des Vorsorgefonds

  1. Geld ist unzureichend für Risiken, die früh im Arbeitsleben auftreten.
  2. Vorsorgefonds werden in der Regel in Staatspapieren investiert, die im Vergleich zu anderen Anlageoptionen wie Investmentfonds oder sogar Festgeldern der Bank einen sehr niedrigen Zinssatz (~ 8%) aufweisen
  3. Inflation erodiert den realen Wert von Einsparungen.

Aber aus Sicht der Regierung ist der Provident Fund attraktiv, weil er erzwungene Einsparungen generiert, die zur Finanzierung nationaler Entwicklungspläne verwendet werden können.

Mock Fragen für APFC 2012 Exam

Q1 Welche der folgenden Aussagen sind richtig?

  1. Die soziale Sicherheit fällt ausschließlich in den Zuständigkeitsbereich der Unionsregierung.
  2. Soziale Sicherheit ist ein Grundrecht, das in der indischen Verfassung verankert ist.
  3. Das Arbeitnehmerversicherungsgesetz gilt für jede Einrichtung mit 5 oder mehr Arbeitnehmern.
  4. Workman's Compensation Act verlangt die Zahlung einer Entschädigung an den Arbeitnehmer oder seine Familie in Fällen von nur arbeitsbedingtem Tod.
Name des GesetzesJahr
Zahlung der Trinkgeld1961
Mutterschaftsgeld1972
Arbeiter Entschädigung1952
Mitarbeitervorsorgefonds1923





Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply