Interessen und Hobbys Essay

Posted on by Mazugal

Interessen Und Hobbys Essay




----

Acharya Prafullachandra Roy, der zu seiner Zeit so viel gebraucht hat, um die Gedanken von Youngman zu beeinflussen, wurde nie versucht, sie daran zu erinnern, "Jeder Engländer reitet ein Hobbypferd".





Er wollte uns das sehr große Bedürfnis nach einem Hobby im Leben lehren. Ein Hobby ist etwas, dem wir uns nur zuliebe widmen, ohne davon zu profitieren.

Briefmarkensammeln ist ein großartiges Hobby. Einige verfolgen Fotografie; es ist teurer, aber sehr angenehm. Einige gehen angeln; es ist das Hobby des meditativen Menschen.

Um in der Nähe eines Tanks oder Sees mit der Rute und der Schnur in der Hand zu sitzen, verloren in einem Traum von einem großen Fisch zu fangen, der nie gefangen werden würde, nichts kann angenehmer als das sein. Andere widmen ihre freien Stunden wieder der Kunst und dem Handwerk, malen oder gestalten oder gärtnern, je nach dem Willen des Geistes. Dies sind kreative Hobbys. Abanindranath Tagore nutzte das Vergnügen eines Bastlers, nutzlosen Nippes in hübsche Spielzeuge zu verwandeln.

Gandhijis Hobby war Charka; es brachte ihm Frieden und half den Menschen ein Beispiel zu geben. In seinem Alter war Malen Tagores großes Hobby. Es kann so viele Hobbys geben wie Männer.

Wir in Indien haben sehr wenige Hobbies. Tratsch oder füge hinzu ein ist fast das einzige, was uns das beste Vergnügen bereitet.





Hobbys sind notwendig für die mentale Entspannung. Je anstrengender das Leben wird, desto größer wird die Sehnsucht nach einem erfrischenden Hobby.

Nach einem Tag harter Arbeit ist es eine wahre Freude, unseren Geist mit etwas Unwesentlichem, aber hochinteressantem etwas abzulenken, etwas, bei dem Erfolg willkommen ist, aber Scheitern egal ist. Segnungen ist ein Mann, der so ein Mittel hat, der Plackerei der Routine zu entkommen.

Bei der Auswahl von Hobbies sollten bestimmte Grundprinzipien beachtet werden. Man muss ein Hobby wählen, das einem selbst gefällt. Wie oft hatten wir Gelegenheit, einen Nachbarn zu verfluchen, der Musik als Hobby adoptiert hat.

Er gibt anderen etwas Ärgernis. Ein Hobby ist sehr persönlich; Es ist durchaus möglich, dass es für andere nicht angenehm erscheint. Die Wahrheit ist, dass man seine persönlichen Hobbies nicht auf die Aufmerksamkeit anderer Menschen einwirken lassen darf. Man sollte darauf achten, kein Hobby zu wählen, das zu teuer ist.

Für sie wird es eine Last werden. Auch Hobbies sollten ein soziales Ziel haben. Sie sollten kreativ sein. Ein rein persönliches Hobby kann Egoismus und Gefühl der Isolation fördern. Zuletzt sollte man nicht versuchen, Hobby zum Beruf zu machen. G.B. Shaw nennt diesen Mann glücklich, der von seinem Hobby verdienen kann.

Aber in diesem Fall wird sein Hobby nicht so interessant sein.

Die Freude eines Bastlers ist nur ihm selbst bekannt. Es füllt seine müßigen Stunden. Es mag einen Kreis von Freunden um sich ziehen, die dasselbe Hobby pflegen. Es gibt eine undefinierbare Freude, die Freude der persönlichen Befriedigung.

Eine andere Freude, die es gibt, ist ebenso angenehm, die Freude, persönliche Sorgen und weltliche Ängste zu vergessen. Es ist eine Erleichterung von der Langeweile oder Plackerei des täglichen Lebens.

Eine wichtige Sache, vor der man sich schützen muss, ist, dass ein Hobby niemals eine Obsession oder eine Leidenschaft werden darf.





Lass ihn nicht ein Mann mit einem einzigen Interesse sein, außerhalb dessen er nicht denken oder sprechen kann. Wenn ein Hobby zu einer Leidenschaft oder Sucht wird, kann es dazu führen, dass ein Mann seine Pflichten oder Verantwortlichkeiten nicht wahrnimmt.

Es ist so schlimm wie trinken oder spielen. Hobbys sollen die Eintönigkeit des Tagesablaufs diversifizieren, mehr als das dürfen sie nie zur Besessenheit werden.





Denken Sie daran, dass ein Hobby ein Spazierstock ist, keine Krücke zum Anlehnen.


Werbung:

Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply