Exegetischer Aufsatz

Posted on by Haskins

Exegetischer Aufsatz




----



Einführung

Exegese ist ein Wort für den systematischen Prozess, durch den eine Person zu einem vernünftigen und kohärenten Sinn der Bedeutung und Botschaft einer Bibelstelle gelangt. Ein guter Exeget hat gelernt, welche Fragen man an einen Text stellt, um zu diesem Sinn zu gelangen und Antworten zu finden. Da die richtige Art von Fragen je nach Art der Literatur variieren wird, und das Finden von ihnen eher eine Kunst als eine Wissenschaft ist, ist ein Leitfaden wie dieser nicht definitiv, sondern nur ein grobes Werkzeug.

Das Ziel eines exegetischen Papiers ist kohärent, prägnant und einfühlsam, die Bedeutung des Textes so zu erschließen, dass sie die Besonderheiten widerspiegelt (z.

B. "fühlen", klaren Sinn, Probleme, Ambiguitäten, Kontext, potentielles theologisches) sensus pleniorusw.) dieses Textes allein. Der Leser der Arbeit sollte nicht den Eindruck haben, dass der Schüler mit dem Text etwas Neues oder Anderes getan hat, sondern dass er es gut verstanden hat, einschließlich der Spiegelung von Dingen wie Ästhetik (oder deren Fehlen) und Problemen.

Art der Anfrage

Was Sie suchen, ist die Bedeutung des Textes, nicht Ihre eigene, also gehen Sie langsam.

Indem Sie die Textfragen stellen, lass es dir sagen, was es bedeutet. Die richtige Methode ist nicht mystisch oder hingebungsvoll, sondern sorgfältig und methodisch. Sie suchen wirklich nach Sinn und Kohärenz ist Dort. Um eine Analogie zu verwenden, ist der Text der führende Partner in einem Tanz der Bedeutung; Ihre Aufgabe ist es, den Tanz mit Sensibilität und Präzision zu verfolgen, zu beobachten und zu interpretieren.

Die Art des Objekts muss immer die Art der Anfrage bestimmen.

Im Fall der Bibel muss die Art der Untersuchung die Tatsache widerspiegeln, dass es sowohl das Wort Gottes als auch das Wort der Menschen ist. Angesichts des Charakters der Bibel als göttlicher Offenbarung sollte sich der Exeget dem Text mit einer Überzeugung über seine implizite Sensibilität und mit einem Gefühl von Demut, Hartnäckigkeit, Glauben und vor allem Ehrfurcht nähern.

Weil die Bibel auch das Wort der Menschen ist, muss die Art der Untersuchung auch die gleichen Methoden beinhalten, mit denen andere Arten von Literatur verstanden werden.

Vorläufige Methode

1. Gebet

Beginne (und fahre fort) mit dem Gebet und bitte Gott um Weisheit und Einsicht.

2.

Identifizieren Sie eine sinnvolle Einheit

Vergleichen Sie mehrere englische Übersetzungen, um sicherzustellen, dass Sie eine Bedeutungseinheit wie einen vollständigen Absatz ausführen. Im Allgemeinen sind die Paragraphen im UBS Greek New Testament oder in der New International Version oder New Revised Standard Version zuverlässige Anleitungen.

3.

Studieren Sie die Passage

  1. Text

    Suchen Sie in verschiedenen Übersetzungen nach Unterschieden darüber, welche Wörter, Phrasen oder sogar Verse als Teil des Originaltextes enthalten sind. Wo Unterschiede bestehen, konsultieren Sie den kritischen Apparat (wenn Sie Griechisch und / oder Hebräisch kennen) oder moderne eingehende Kommentare wie die Wort [BS 491.2 W67] oder Hermeneia Serie.

    Subtile Unterschiede in der Formulierung sollten übersehen werden; Die Bedenken hier sind offensichtlich wie völlig unterschiedliche Formulierung und fehlende / zusätzliche Sätze usw.

    Normalerweise sind die Probleme gering und die Variationen geringfügig. Für das Neue Testament ist eine gute Quelle Bruce Metzger, Ein Textkommentar zum griechischen Neuen Testament (United Bible Society, 1978).

  2. Kontext

    Um sich kurz auf die Passage zu orientieren, verwenden Sie sekundäre Quellen, um nur das Datum, den historischen Hintergrund und (im Detail) den Zweck und die Botschaft des gesamten Abschnitts zu bestimmen, in dem die Passage gefunden wird.





    (Dies könnte das Buch selbst sein oder es könnten mehrere Bücher wie der Pentateuch oder beides sein.)

    • In welcher Art von Literatur findet Ihr Abschnitt statt?
    • Wie beeinflusst die literarische Form des Buches und Ihrer Sektion Ihr Verständnis der Passage?

    Schau nicht hin noch an dem, was die Sekundärquellen spezifisch über Ihre spezielle Einheit angeben. Dies wird Ihr eigenes Denken über die Passage vorzeitig kanalisieren und wichtige Einsichten blockieren.

  3. Inhalt

    Mit einer Fotokopie oder Ausdruck der Passage im Kontext und verschiedenen Buntstifte, Diagramme und Diagramme, markieren Sie die Anwesenheit von Dingen wie Kontraste, Ähnlichkeiten, Wiederholung von Schlüsselwörtern oder Phrasen, Entwicklung in der Argumentation, etc.

    sowohl innerhalb Ihrer Einheit und zwischen das mehrere Einheiten, die Ihrer Einheit vorausgehen und folgen. Schreiben Sie die Einheit selbst auf eine Weise aus, die ihre Grammatik, Syntax und Struktur beschreibt. Denken Sie darüber nach, was ist und was überraschend ist nicht in der Einheit (und dem Kontext) und der möglichen Bedeutung dessen, was Sie seltsam oder verwirrend finden. Verwenden Sie Ihre Analyse, um den Zweck und die Botschaft Ihrer Einheit in Bezug auf die vorhergehenden und folgenden Einheiten zu bewerten und, was noch wichtiger ist, in Bezug auf den Zweck und die Botschaft des weiteren Kontexts, den Sie in B oben erwähnt haben.

    Eine gute Ressource, die beispielhaft für die hier vertretene Methode steht, ist Oletta Wald, Die neue Freude der Entdeckung im Bibelstudium.

    (Minneapolis: Augsburg, 2002). [BS 600.2 W28].

  4. Analyse des Arguments

    Gehen Sie so weit wie möglich über das hinaus, was die Passage (und wie) zu einer Bewertung von Warum es sagt es aus und sogar warum es an dieser besonderen Stelle innerhalb des gesamten "Arguments" des breiteren Abschnitts steht.

    • Welche Bedeutung hätte das Argument Ihrer Einheit für ihre ursprünglichen Hörer gehabt?

    Ihre Analyse sollte zumindest in der Lage sein, diese Art von Fragen zu beantworten.

    Wenn nicht, sollten Sie wahrscheinlich mehr über den historischen Hintergrund, den Zweck und die theologische Botschaft der weiteren Einheit lesen und den Text in seinem breiteren Kontext erneut untersuchen.Es ist wahr, dass du selbst für die Psalmen deine Einheit so betrachten solltest, als würdest du ein einzelnes Bild in einem Film sehen; es spielt eine Rolle in seinem breiteren Kontext, der eine Geschichte oder ein Argument darstellt.

    Um seine Bedeutung zu finden, verbinden Sie den Rahmen mit der Reihenfolge, in der er gefunden wurde.

  5. Konsultieren Sie sekundäre Quellen

    Konsultieren Sie mehrere seriös moderne Kommentare.

    Ältere Werke (z. B. Calvin, Luther, Kommentatoren des 17.-19. Jahrhunderts) sollten nicht ignoriert werden, insbesondere für theologische Einsichten in den Text. Nutzen Sie Ihre Arbeit in den Schritten C und D, um den Wert der angebotenen exegetischen und theologischen Einsichten zu bewerten und nutzen Sie die in den Kommentaren gebotenen Erkenntnisse als Anregung für Ihre eigene Reflexion und weitere Forschung (siehe Schritt F unten).

    Konsultieren Sie bei Bedarf Lexika für die Bedeutung von Wörtern, Bibelatlas für geografische Bezugspunkte, Bibelwörterbücher für Einträge zu relevanten Themen oder Themen usw.

    Achten Sie darauf, alle wichtigen Einsichten, die Sie in Ihrer eigenen Analyse oder wichtigen Debatten, die zum Verständnis des Textes und seiner Botschaft beitragen könnten, beeinflussen oder beeinflussen könnten, zu entziffern (und vor diesem Hintergrund zu lesen).

    In der Regel wird in den letzten 30 Jahren ein "seriöser moderner" Kommentar veröffentlicht, der höchstwahrscheinlich von einem der folgenden Verlage (neben einer Hochschulpresse) stammen wird: Abingdon, Augsburg (und / oder Fortress), BakerBrazos, T & T Clark, Continuum, Doubleday, Hendrickson, Eerdmans, Michael Glaser, das Päpstliche Institut, Westminster (und / oder John Knox), IVP, Word und Zondervan.

  6. Ausgewählte weitere Forschung

    Entscheiden Sie nach bestem Ermessen, welche zwei oder drei offenen Fragen wahrscheinlich am besten zu Ihrem Verständnis der jeweiligen Einheit beitragen.

    Führen Sie die notwendigen Recherchen durch, um diese Fragen zu beantworten.

Schreiben Sie das Exegetische Papier

  1. Die vorherigen Schritte im Zusammenhang mit dem Studium der Passage sollten nicht einstudiert oder in ihrer Gesamtheit enthalten sein. Vielmehr sollte die Forschung, die oben durchgeführt wurde, so integriert werden, dass der Text mit Frische und Sensibilität für seine verschiedenen Dimensionen (einschließlich der Rolle im Kontext und sogar der Mehrdeutigkeit) geöffnet wird.

    Der Aufsatz sollte eine Präsentation von Schlussfolgerungen (wenn auch mit klarer und ausreichender Unterstützung) sein, die in den vorherigen Phasen erreicht wurden. Es sollte deutlich über den historischen Hintergrund und die literarischen Merkmale hinausgehen, aber nicht zur Predigt werden.

  2. Das exegetische Papier sollte zumindest kurz hermeneutische Aspekte berücksichtigen.
    • Welche theologischen Fragen aktueller Relevanz ergeben sich aus der Passage?
    • Wie stimmt die Passage mit anderen Teilen der Schrift und mit dem Evangelium selbst überein?
  3. Die Methode, Fußnoten und Bibliographie zu zitieren, sollte konsistent sein und übereinstimmen Das SBL Handbuch des Stils (Peabody, Mass .: Hendrickson, 1999) [PN 147.

    S26] oder ein ähnliches Standardnachschlagewerk wie K. Turabian, Wayne C. Booth und Gregory C.





    Colomb Ein Handbuch für Autoren von Forschungspapieren, Thesen und Dissertationen: Chicago Style für Studenten und Forscher, 7. Aufl. (Chicago: Univ. Von Chicago Press, 2007).

    [LB2369 .T8 2007].

  4. Wenn eine Wortstudie als Teil der exegetischen Übung erforderlich ist, sollte das gewählte Wort der Schlüssel sein und ein Standard-Leitfaden für die Durchführung einer Wortstudie folgen.

Der Rev. Dr.





Glen Taylor
Wycliffe College
Überarbeitet, Nov. 2012.

Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply