Ap ushistory Aufsatzfragen

Posted on by Beagle

Ap Ushistory Aufsatzfragen




----

Während eine Reihe der wichtigsten Reformbewegungen des späten 19. und frühen 20.





Jahrhunderts aus den Bemühungen hervorging, die negativen Auswirkungen der Industrialisierung zu bekämpfen, lag der Schwerpunkt ihrer Bemühungen nicht auf den Auswirkungen der industriellen Revolution auf die natürliche Umwelt.

Obwohl einige Reformer, wie Theodore Roosevelt und Gifford Pinchot, zutiefst besorgt über die Folgen der wirtschaftlichen Entwicklung auf die natürliche Umwelt waren, waren die einflussreichsten und effektivsten Reformer in erster Linie mit den Auswirkungen des Aufstiegs des Großkapitals auf kleine Industrieunternehmen beschäftigt Arbeiter und Verbraucher, und mit Korruption in der Regierung, die Reformer glaubten, resultierte aus der wirtschaftlichen Macht der Großkonzerne.

Die Bauern waren verärgert über das, was sie als willkürliche und überhöhte Eisenbahntarife und -missbräuche ansahen, wie zum Beispiel Rabatte für große Unternehmen wie Standard Oil.

Diese Bauern gehörten im späten 19. Jahrhundert zu den ersten und entschiedensten Befürwortern der Reform. Der Druck der Farmers 'Alliances überzeugte den Kongress, und Präsident Cleveland unterzeichnete den Interstate Commerce Act von 1887, ein Gesetz, das die Eisenbahntarife regulieren und korrupte Praktiken wie Rabatte verbieten sollte.





Um 1890 waren diese Bündnisse der Bauern in einer Reihe von Staaten des Südens und des Mittleren Westens in die Politik eingetreten und hatten den Kongress unter Druck gesetzt, das Sherman Antitrust Act zu erlassen und alle "Handelsbeschränkungen" zu verbieten. 1892 wurde eine nationale Volkspartei organisiert einen Präsidentschaftskandidaten aus einem Drittstaat nominieren und mehrere Mitglieder des Kongresses wählen. Die populistische Bewegung, eine Reformbewegung, die versucht, die negativen Auswirkungen der Industrialisierung und des Aufstiegs des Großkapitals zu bekämpfen, war nun in vollem Gange.

Beginnend auf der staatlichen Ebene und mit starker Unterstützung in vielen städtischen Gebieten erreichte eine neue fortschrittliche Bewegung in den ersten Jahren des 20.

Jahrhunderts die nationale Ebene. Unterstützt von Präsident Theodore Roosevelt versuchten progressive Reformer wie die Populisten, die Eisenbahnregulierung zu stärken und die Kartellgesetze durchzusetzen und weiter zu stärken.

Im Jahr 1902 erzwang Präsident Roosevelt Minenbesitzer nicht nur, sich einem Schiedsverfahren zu unterziehen, um einen landesweiten Kohlestreik zu begleichen, sondern bat auch seinen Generalstaatsanwalt, eine Kartellklage gegen die Northern Securities Company, eine große Eisenbahnholdinggesellschaft, einzureichen. Nachdem der Oberste Gerichtshof 1904 eine niedrigere Gerichtsentscheidung zur Auflösung der Northern Securities Company bestätigt hatte, setzte Roosevelt fort, die Interstate Commerce Commission zu stärken, indem er 1906 den Hepburn Act durch den Kongress durchsetzte.

Ein paar Jahre später, ein weiterer Fortschritt Der Reformer, Woodrow Wilson, trat die Präsidentschaft an, und er schaffte es, die Kartellgesetze weiter zu stärken, indem er das Clayton Antitrust Act 1914 durch den Kongress durchsetzte.

Während Eisenbahnreglementierung und Kartellrecht im Zeitraum 1880-1920 die größte Aufmerksamkeit von Reformern erregten, unternahmen die Reformer einige Anstrengungen, um die Auswirkungen der Industrialisierung und des kommerziellen Ausbaus auf die natürliche Umwelt zu mildern.





Präsident Roosevelt benutzte seine Exekutivgewalt, um Tausende Hektar öffentliches Land für Nationalparks zur Verfügung zu stellen und sie vor der kommerziellen Ausbeutung zu schützen.

1908 berief er im Weißen Haus eine Naturschutzkonferenz ein, um die Schäden zu mildern, die der Bergbau und die Industrie vor allem im Westen angerichtet hatten.

Präsident Roosevelt setzte sich auch für die Einrichtung des Forstdienstes ein und ernannte Gissionord Pinchot, einen Verbündeten, der sich um die Erhaltung der Natur kümmert, als Leiter dieser Behörde. Schließlich unterstützte Roosevelt Pinchot, selbst nachdem er sein Amt niedergelegt hatte, um Präsident Tafts Innenminister Richard Ballinger daran zu hindern, zusätzliches öffentliches Land für kommerzielle Zwecke zu öffnen.

Sowohl die populistischen als auch die progressiven Bewegungen versuchten, die negativen Auswirkungen der Industrialisierung und der wirtschaftlichen Expansion zu bekämpfen, indem sie sich hauptsächlich auf die Eisenbahnregulierung und die Stärkung und Durchsetzung der Kartellgesetzgebung konzentrierten.

Dennoch haben einige progressive Reformer wie Theodore Roosevelt und Gifford Pinchot große Aufmerksamkeit darauf verwendet, weitere Schäden an der natürlichen Umwelt zu verhindern und dazu beigetragen, die moderne Naturschutzbewegung zu gründen.





Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply