Föderalistischer Aufsatz 10

Posted on by Pepin

Föderalistischer Aufsatz 10




----

Die Federalist Papiere: Nr. 10


Das gleiche Thema wurde fortgesetzt
Die Union als Schutz vor Inlandsfraktion und Aufstand
Aus dem New York-Paket. Freitag, 23. November 1787.
Madison

An die Bürger des Staates New York:

Unter den zahlreichen Vorteilen, die eine gut ausgebaute Union verspricht, verdient keiner eine genauere Entwicklung als seine Tendenz, die Gewalt der Fraktion zu brechen und zu kontrollieren.

Der Freund der Volksregierungen sieht sich nie so sehr wegen ihres Charakters und Schicksals alarmiert, als wenn sie ihre Neigung zu diesem gefährlichen Laster erwägt. Er wird daher nicht versagen, irgendeinen Plan zu würdigen, der, ohne gegen die Prinzipien zu verstoßen, an denen er befestigt ist, eine angemessene Heilung für ihn darstellt. Die Instabilität, die Ungerechtigkeit und die Verwirrung, die in die öffentlichen Räte eingeführt wurden, waren in Wirklichkeit die tödlichen Krankheiten, unter denen die populären Regierungen überall zugrunde gegangen sind; denn sie sind weiterhin die liebsten und fruchtbarsten Themen, aus denen die Freiheitsgegner ihre fadenscheinigsten Deklamationen ableiten.

Die wertvollen Verbesserungen, die die amerikanischen Verfassungen an den populären Modellen sowohl der Antike als auch der Moderne vornehmen, können sicherlich nicht zu sehr bewundert werden; aber es wäre eine nicht zu rechtfertigende Voreingenommenheit, zu behaupten, sie hätten die Gefahr auf dieser Seite, wie sie gewünscht und erwartet wurde, wirksam beseitigt.

Überall werden Beschwerden von unseren rücksichtsvollsten und tugendhaftesten Bürgern gehört, ebenso von den Freunden des öffentlichen und privaten Glaubens und der öffentlichen und persönlichen Freiheit, dass unsere Regierungen zu instabil sind, dass das öffentliche Wohl in den Konflikten rivalisierender Parteien missachtet wird, und dass Maßnahmen werden zu oft entschieden, nicht nach den Regeln der Gerechtigkeit und der Rechte der kleinen Partei, sondern aufgrund der überlegenen Macht einer interessierten und überheblichen Mehrheit.

So besorgt wir uns auch wünschen mögen, daß diese Klagen keine Grundlage haben, so lassen uns die Beweise bekannter Tatsachen nicht leugnen, daß sie in gewissem Grade wahr sind. Es wird in der Tat auf einer offenen Überprüfung unserer Situation gefunden, dass einige der Bedrängnisse, unter denen wir arbeiten, irrtümlich auf die Operation unserer Regierungen aufgeladen worden sind; aber es wird zur gleichen Zeit gefunden werden, dass andere Ursachen nicht allein für viele unserer schwersten Missgeschicke verantwortlich sein werden; und besonders für dieses vorherrschende und zunehmende Misstrauen gegenüber öffentlichen Verpflichtungen und die Besorgnis über private Rechte, die von einem Ende des Kontinents auf den anderen zurückgeworfen werden.

Dies müssen hauptsächlich, wenn nicht gar die Auswirkungen der Unbeständigkeit und Ungerechtigkeit sein, mit der ein streitsüchtiger Geist unsere öffentlichen Verwaltungen verdorben hat.





Durch eine Fraktion verstehe ich eine Anzahl von Bürgern, ob sie nun eine Mehrheit oder eine Minderheit des Ganzen bilden, die vereinigt sind und durch einen gemeinsamen Impuls der Leidenschaft oder des Interesses, bekämpft gegen die Rechte anderer Bürger, oder der dauerhafte und aggregierte Interessen der Gemeinschaft.

Es gibt zwei Methoden, die Gemeinheiten der Fraktion zu heilen: die eine, indem man ihre Ursachen beseitigt; der andere, indem er seine Auswirkungen kontrolliert.





Es gibt wieder zwei Methoden, um die Ursachen der Fraktion zu beseitigen: die eine durch die Zerstörung der Freiheit, die für ihre Existenz wesentlich ist; der andere, indem er jedem Bürger die gleichen Meinungen, die gleichen Leidenschaften und die gleichen Interessen gibt.

Es könnte niemals wahrer gesagt werden als vom ersten Mittel, dass es schlimmer als die Krankheit war.

Freiheit ist es, die Luft zu feuern, ein Feuer, ohne das es augenblicklich ausläuft. Aber es könnte nicht weniger Torheit sein, die Freiheit abzuschaffen, die für das politische Leben wesentlich ist, weil sie die Fraktion nährt, als die Vernichtung der Luft zu wünschen, die für das animalische Leben wesentlich ist, weil sie ihre zerstörerische Wirkung entfesseln kann.

Das zweite Mittel ist ebenso undurchführbar wie das erste unklug.





Solange der Grund des Menschen weiterhin fehlbar ist und er es frei ausüben kann, werden sich verschiedene Meinungen bilden. Solange die Verbindung zwischen seiner Vernunft und seiner Selbstliebe besteht, werden sich seine Meinungen und Leidenschaften gegenseitig beeinflussen; und erstere werden Gegenstände sein, an denen sich letztere festmachen werden. Die Mannigfaltigkeit der menschlichen Fähigkeiten, aus denen die Eigentumsrechte stammen, ist nicht weniger ein unüberwindliches Hindernis für die Gleichheit der Interessen.

Der Schutz dieser Fakultäten ist das erste Ziel der Regierung. Aus dem Schutz der verschiedenen und ungleichen Fähigkeiten, Eigentum zu erwerben, ergibt sich sofort der Besitz verschiedener Grade und Arten von Eigentum; und aus dem Einfluss dieser auf die Gefühle und Ansichten der jeweiligen Eigentümer folgt eine Spaltung der Gesellschaft in verschiedene Interessen und Parteien.

Die latenten Ursachen der Fraktion sind also in der Natur des Menschen gesät; und wir sehen sie überall in verschiedenen Aktivitätsstufen, je nach den verschiedenen Umständen der Zivilgesellschaft. Ein Eifer für verschiedene Meinungen bezüglich der Religion, der Regierung und vieler anderer Punkte, sowohl der Spekulation als auch der Praxis; eine Anhänglichkeit an verschiedene Führer, die ehrgeizig um Vorherrschaft und Macht streiten; oder für Personen anderer Beschreibungen, deren Schicksal für die menschlichen Leidenschaften interessant war, haben wiederum die Menschheit in Parteien geteilt, sie mit gegenseitiger Feindseligkeit entzündet, und sie viel mehr veranlaßt, sich zu ärgern und zu bedrängen, als zusammenzuarbeiten ihr gemeinsames Gut.

So stark ist diese Neigung der Menschheit, sich in gegenseitige Animositäten zu verfallen, wo, wo sich keine substantielle Gelegenheit ergibt, die leichtfertigsten und phantasievollsten Unterscheidungen ausgereicht haben, ihre unfreundlichen Leidenschaften zu entzünden und ihre heftigsten Konflikte zu erregen. Aber die häufigste und dauerhafteste Quelle von Fraktionen war die unterschiedliche und ungleiche Verteilung von Eigentum.Jene, die halten, und diejenigen, die ohne Eigentum sind, haben je unterschiedliche Interessen in der Gesellschaft gebildet.

Diejenigen, die Gläubiger sind, und diejenigen, die Schuldner sind, fallen unter eine ähnliche Diskriminierung. Ein Grundbesitz, ein Produktionsinteresse, ein kaufmännisches Interesse, ein Geldinteresse, mit vielen geringeren Interessen, wachsen in den zivilisierten Nationen notwendigerweise auf und teilen sie in verschiedene Klassen auf, die von verschiedenen Gefühlen und Ansichten angetrieben werden.

Die Regulierung dieser verschiedenen und interferierenden Interessen ist die Hauptaufgabe der modernen Gesetzgebung und bezieht den Geist der Partei und Fraktion in die notwendigen und gewöhnlichen Operationen der Regierung ein.

Kein Mann darf in seiner eigenen Sache ein Richter sein, denn sein Interesse würde sicherlich sein Urteilsvermögen beeinflussen und, nicht unwahrscheinlich, seine Integrität verderben.

Mit gleichem, ja mit größerem Grund ist ein Körper von Männern unfähig, gleichzeitig Richter und Parteien zu sein; Doch was sind viele der wichtigsten Gesetze, aber so viele richterliche Entscheidungen, nicht die Rechte einzelner Personen, sondern die Rechte großer Bürgergruppen?

Und was sind die verschiedenen Klassen von Gesetzgebern, sondern Befürworter und Parteien für die Ursachen, die sie bestimmen? Wird ein Gesetz über private Schulden vorgeschlagen?

Es ist eine Frage, bei der die Gläubiger Parteien einerseits und die Schuldner andererseits sind. Die Gerechtigkeit sollte das Gleichgewicht zwischen ihnen halten. Aber die Parteien sind und müssen selbst die Richter sein; und es muss erwartet werden, dass die zahlreichste Partei, oder mit anderen Worten die mächtigste Fraktion, sich durchsetzen wird. Sollen heimische Manufakturen durch Restriktionen für ausländische Fabrikate gefördert werden? sind Fragen, die von den Land- und Manufakturklassen unterschiedlich entschieden werden, und wahrscheinlich auch nicht mit einer alleinigen Berücksichtigung der Gerechtigkeit und des Gemeinwohls.

Die Aufteilung der Steuern auf die verschiedenen Eigentumsbeschreibungen ist eine Handlung, die eine möglichst genaue Unparteilichkeit erfordert; Dennoch gibt es vielleicht keinen Gesetzgebungsakt, in dem einer vorherrschenden Partei mehr Gelegenheit und Versuchung gegeben wird, die Regeln der Gerechtigkeit zu zertrampeln.

Jeder Schilling, mit dem sie die minderwertige Zahl überlasten, ist ein Schilling, der in ihrer eigenen Tasche aufbewahrt wird.

Es ist vergeblich zu sagen, dass erleuchtete Staatsmänner in der Lage sein werden, diese widerstreitenden Interessen anzupassen und sie dem öffentlichen Wohl untertan zu machen.

Erleuchtete Staatsmänner werden nicht immer am Ruder sein. In vielen Fällen kann eine solche Anpassung überhaupt nicht vorgenommen werden, ohne indirekte und entfernte Erwägungen in Betracht zu ziehen, die selten Vorrang vor dem unmittelbaren Interesse haben, das eine Partei unter Missachtung der Rechte eines anderen oder des Wohls des Ganzen finden kann.

Die Schlussfolgerung, zu der wir gebracht werden, ist, dass die URSACHEN der Fraktion kann nicht entfernt werden, und diese Erleichterung ist nur in den Mitteln zu suchen, seine zu kontrollieren AUSWIRKUNGEN.

Wenn eine Fraktion aus weniger als einer Mehrheit besteht, erfolgt die Erleichterung durch das republikanische Prinzip, das es der Mehrheit ermöglicht, ihre unheilvollen Ansichten durch regelmäßige Abstimmung zu besiegen.

Es kann die Verwaltung verstopfen, es kann die Gesellschaft erschüttern; aber es wird nicht in der Lage sein, seine Gewalt unter den Formen der Verfassung auszuführen und zu verbergen.

Wenn eine Mehrheit in einer Fraktion vertreten ist, ermöglicht es die Form der Volksregierung andererseits, ihrer herrschenden Leidenschaft oder ihrem Interesse sowohl das öffentliche Wohl als auch die Rechte anderer Bürger zu opfern. Das öffentliche Gut und die privaten Rechte gegen die Gefahr einer solchen Fraktion zu sichern und gleichzeitig den Geist und die Form der Volksregierung zu bewahren, ist dann der große Gegenstand, auf den sich unsere Nachforschungen richten.

Lassen Sie mich hinzufügen, dass es das große Desideratum ist, durch das diese Form der Regierung aus dem Schmach gerettet werden kann, unter dem sie so lange gearbeitet hat, und zur Wertschätzung und Adoption der Menschheit empfohlen wird.

Mit welchen Mitteln ist dieses Objekt erreichbar?

Offenbar nur von einem von zweien. Entweder muss die gleiche Leidenschaft oder das Interesse an einer Mehrheit zur gleichen Zeit verhindert werden, oder die Mehrheit, die eine solche gemeinsame Leidenschaft oder Interesse hat, muss durch ihre Anzahl und ihre örtliche Situation nicht in der Lage sein, Pläne zu verwirklichen und umzusetzen der Unterdrückung. Wenn der Impuls und die Gelegenheit zusammenfallen, wissen wir, dass weder moralische noch religiöse Motive als angemessene Kontrolle gelten können.





Sie sind nicht so auf die Ungerechtigkeit und Gewalt der Individuen gerichtet und verlieren ihre Wirksamkeit im Verhältnis zu der Anzahl zusammengenommen, das heißt in dem Maße, wie ihre Wirksamkeit notwendig wird.

Aus dieser Sicht des Subjekts kann geschlossen werden, daß eine reine Demokratie, mit der ich eine Gesellschaft aus einer kleinen Anzahl von Bürgern meine, die die Regierung persönlich zusammenstellt und verwaltet, keine Heilung für die Scheisse der Fraktion zulassen kann.

Eine gemeinsame Leidenschaft oder Interesse wird in fast allen Fällen von der Mehrheit des Ganzen empfunden werden; eine Kommunikation und ein Konzert ergeben sich aus der Regierungsform selbst; und es gibt nichts, um die Anreize zu überprüfen, die schwächere Partei oder ein anstößiges Individuum zu opfern.

Daher waren solche Demokratien schon immer Schauplatz von Turbulenzen und Auseinandersetzungen; wurden jemals für unvereinbar mit persönlicher Sicherheit oder Eigentumsrechten befunden; und waren im Allgemeinen so kurz in ihren Leben, wie sie in ihrem Tod gewalttätig waren. Theoretische Politiker, die diese Art von Regierung bevormundet haben, haben fälschlicherweise angenommen, dass sie durch die Reduzierung der Menschheit auf eine vollkommene Gleichheit in ihren politischen Rechten gleichzeitig in ihrem Besitz, ihren Meinungen und ihren Leidenschaften vollkommen ausgeglichen und assimiliert würden.

Eine Republik, mit der ich eine Regierung meine, in der das Repräsentationsprogramm stattfindet, eröffnet eine andere Perspektive und verspricht die Heilung, nach der wir suchen.Untersuchen wir die Punkte, in denen sie von der reinen Demokratie abweicht, und wir werden sowohl die Art der Heilung als auch die Wirksamkeit verstehen, die sie aus der Union ziehen muss.

Die zwei Hauptpunkte des Unterschieds zwischen einer Demokratie und einer Republik sind: Erstens, die Delegation der Regierung, in letzterer, zu einer kleinen Zahl von Bürgern, die von den übrigen gewählt sind; zweitens, die größere Anzahl von Bürgern und eine größere Sphäre des Landes, auf die letztere ausgedehnt werden könnte.

Der erste Unterschied besteht einerseits darin, die öffentlichen Ansichten zu verfeinern und zu erweitern, indem man sie durch das Medium einer ausgewählten Bürgerschaft führt, deren Weisheit das wahre Interesse ihres Landes am besten erkennen lässt und deren Patriotismus und Die Liebe zur Gerechtigkeit wird sie am wenigsten für vorübergehende oder partielle Erwägungen opfern.

Unter einer solchen Regelung kann es durchaus vorkommen, dass die von den Volksvertretern ausgesprochene öffentliche Stimme dem öffentlichen Wohl mehr entspricht, als wenn sie von den zu diesem Zweck einberufenen Menschen selbst ausgesprochen würde. Auf der anderen Seite kann der Effekt invertiert sein.

Menschen von abartigen Gemütszuständen, von lokalen Vorurteilen oder von finsteren Entwürfen können durch Intrigen, durch Korruption oder auf andere Weise zuerst die Wahlrechte erlangen und dann die Interessen des Volkes verraten.

Die Frage, die sich daraus ergibt, ist, ob kleine oder ausgedehnte Republiken für die Wahl der richtigen Wächter des öffentlichen Wohls günstiger sind; und es wird eindeutig durch zwei offensichtliche Erwägungen entschieden:

Zunächst ist anzumerken, dass die Vertreter, wie klein die Republik auch sein mag, auf eine gewisse Anzahl erhöht werden müssen, um sich vor den Kabalen einiger weniger zu schützen; und so groß sie auch sein mögen, sie müssen auf eine bestimmte Anzahl beschränkt sein, um sich vor der Verwirrung einer Menge zu schützen.

Daher ist die Zahl der Repräsentanten in den beiden Fällen nicht proportional zu der der beiden Konstituenten und proportional größer in der kleinen Republik.

Daraus folgt, daß, wenn der Anteil der passenden Charaktere nicht kleiner als groß ist Republik wird die erstere eine größere Option und folglich eine größere Wahrscheinlichkeit einer geeigneten Wahl darstellen.

Da jeder Vertreter von einer größeren Zahl von Bürgern in der großen als in der kleinen Republik gewählt wird, wird es für unwürdige Kandidaten schwieriger sein, die bösartigen Künste, mit denen Wahlen zu oft durchgeführt werden, mit Erfolg zu praktizieren; und die Wahlrechte der Leute, die mehr frei sind, werden eher in Männern zentrieren, die den attraktivsten Verdienst und die diffusesten und etabliertesten Charaktere besitzen.

Es muss gestanden werden, dass es hier, wie in den meisten anderen Fällen, einen Mittelwert gibt, auf dem auf beiden Seiten Unannehmlichkeiten zu finden sind. Indem Sie die Zahl der Wähler zu weit vergrößern, machen Sie die Abgeordneten zu wenig mit all ihren lokalen Umständen und geringeren Interessen vertraut; Indem Sie es zu sehr reduzieren, machen Sie ihn übermäßig an diesen hängen und zu wenig, um große und nationale Objekte zu verstehen und zu verfolgen.

Die Bundesverfassung bildet in dieser Hinsicht eine glückliche Verbindung; die großen und aggregierten Interessen werden auf die nationalen, lokalen und insbesondere auf die staatlichen Parlamente übertragen.

Der andere Unterschied besteht in der größeren Anzahl von Bürgern und der Ausdehnung des Territoriums, die in den Bereich der republikanischen als der demokratischen Regierung gebracht werden können; und es ist hauptsächlich dieser Umstand, der die faktischen Kombinationen in ersterem weniger als in letzterem gefürchtet macht.

Je kleiner die Gesellschaft ist, desto weniger werden wahrscheinlich die verschiedenen Parteien und Interessen, die sie bilden, sein; je weniger die verschiedenen Parteien und Interessen, desto häufiger wird die Mehrheit derselben Partei gefunden; und je kleiner die Zahl der Individuen ist, die eine Mehrheit bilden, und je kleiner der Kompass ist, in dem sie sich befinden, desto leichter werden sie ihre Unterdrückungspläne konzertieren und ausführen.

Erweitern Sie die Sphäre, und Sie nehmen eine größere Vielfalt von Parteien und Interessen an. Sie machen es weniger wahrscheinlich, dass eine Mehrheit des Ganzen ein gemeinsames Motiv haben wird, in die Rechte anderer Bürger einzudringen; oder wenn ein solches gemeinsames Motiv existiert, wird es für alle, die es fühlen, schwieriger sein, ihre eigene Stärke zu entdecken und gemeinsam zu handeln.

Neben anderen Hindernissen kann man bemerken, daß, wenn ein Bewußtsein ungerechter oder unehrenhafter Zwecke besteht, die Kommunikation immer durch Mißtrauen im Verhältnis zu der Zahl geprüft wird, deren Zustimmung notwendig ist.

Es zeigt sich also deutlich, dass der große Vorteil, den eine Republik gegenüber einer Demokratie hat, wenn sie die Auswirkungen der Fraktion kontrolliert, eine große Republik über eine kleine Republik genießt, - genießt die Union gegenüber den Staaten, die sie bilden.

Besteht der Vorteil darin, dass Vertreter ersetzt werden, deren aufgeklärte Ansichten und tugendhafte Gefühle sie lokalen Vorurteilen und Ungerechtigkeiten überlegen machen? Es ist nicht zu leugnen, dass die Vertretung der Union diese erforderlichen Mittel am ehesten besitzen wird. Besteht es in der größeren Sicherheit, die eine größere Vielfalt von Parteien bietet, gegen den Fall, dass eine Partei in der Lage ist, den Rest zu übertreffen und zu unterdrücken?

In gleichem Maße erhöht die erhöhte Vielfalt der Parteien innerhalb der Union diese Sicherheit. Besteht es in der Tat in den größeren Hindernissen, die dem Konzert und der Erfüllung der geheimen Wünsche einer ungerechten und interessierten Mehrheit entgegenstehen? Auch hier ist das Ausmaß der Union der größte greifbare Vorteil.

Der Einfluss von streitenden Führern kann in ihren jeweiligen Staaten eine Flamme entzünden, wird aber nicht in der Lage sein, eine allgemeine Feuersbrunst durch die anderen Staaten zu verbreiten.Eine religiöse Sekte kann in einem Teil der Konföderation zu einer politischen Fraktion verkommen; aber die Vielfalt der Sekten, die über das ganze Gesicht verteilt sind, muss die nationalen Räte gegen jede Gefahr aus dieser Quelle sichern.

Eine Wut auf Papiergeld, auf eine Abschaffung von Schulden, auf eine gleiche Aufteilung des Eigentums oder auf irgendein anderes unangemessenes oder schlechtes Projekt wird weniger geeignet sein, das ganze Organ der Union zu durchdringen als ein bestimmtes Mitglied davon; im gleichen Verhältnis wie eine solche Krankheit eher eine bestimmte Grafschaft oder einen Bezirk befleckt, als ein ganzer Staat.

In dem Ausmaß und der richtigen Struktur der Union sehen wir daher ein republikanisches Heilmittel für die Krankheiten, die am meisten der republikanischen Regierung widerfahren. Und je nach dem Grad der Freude und des Stolzes, den wir fühlen, wenn wir Republikaner sind, sollte es unser Eifer sein, den Geist zu schätzen und den Charakter der Föderalisten zu unterstützen.

PUBLIUS.



Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply