Essay über Drogen 2

Posted on by Boling

Essay Über Drogen 2




----

Drogenmissbrauch eine Bedrohung für die Gesellschaft

Drogenmissbrauch, der auch als Drogenmissbrauch bezeichnet wird, ist die fortgesetzte übermäßige und unregulierte Verwendung eines Arzneimittels oder von Drogen, wobei die Benutzer die Arzneimittel in Mengen und Verfahren einnehmen, die für sie selbst und andere schädlich sind.

Drogenmissbrauch ist in der modernen Gesellschaft üblich; Es hat alle Regionen betroffen.





Drogenmissbrauch wird von Menschen aus allen Bereichen des Lebens in ländlichen und städtischen Gebieten, von Reichen und Armen, Frauen und Männern praktiziert. Drogenmissbrauch betrifft nicht nur Einzelpersonen, die sie missbrauchen, sondern auch ihre Familien, Freunde, Nachbarschaft und die Gemeinschaft als Ganzes. Drogenmissbrauch hat zahlreiche negative Folgen, insbesondere für die Süchtigen.





Dieses Papier soll Drogenmissbrauch als eine Bedrohung für die Gesellschaft diskutieren.

Drogenmissbrauch verursacht weltweit zahlreiche Krankheiten, Verletzungen und Todesfälle und ist bei Jugendlichen verbreitet. Einige der missbrauchten Drogen sind vorteilhaft für die Menschheit, aber wenn sie regelmäßig in übermäßigen Mengen eingenommen werden, neigen sie dazu, für die menschliche Gesundheit schädlich zu sein.





Kokain, Marihuana, Heroin, Alkohol werden häufig missbraucht und sogar Medikamente wie Opioide verschrieben. Drogenmissbrauch hat sowohl langfristige als auch kurzfristige Auswirkungen auf die Verbraucher und die gesamte Gesellschaft.

Die Auswirkungen der Drogenabhängigkeit zeigen sich zutiefst in der Gesundheit und den Verhaltensweisen der Süchtigen. Drogenmissbrauch beeinträchtigt die menschliche Gesundheit. Individuen, die Drogen missbrauchen, neigen dazu, ihren Appetit und Stimmungen zu verlieren, sie haben ein schlechtes Urteilsvermögen, Schlafprobleme und sind verwirrt und depressiv.

Lungen- Nieren- und Herzkrankheiten sind unter Süchtigen verbreitet, die Drogen wie Tabak und Marihuana rauchen. Die Injektion von Medikamenten führt auch zur Infektion und Übertragung von Krankheiten wie HIV / AIDS und Hepatitis.





Psychische Störungen und Krebs sind auch häufige Krankheiten für Drogenabhängige. Drogenmissbrauch führt auch zu Sucht. In extremen Fällen führt Drogenmissbrauch zum Tod.

Drogenmissbrauch führt zur Zerstörung sozialer und beruflicher Bindungen und Beziehungen zwischen den Süchtigen und ihren Mitmenschen.

Süchtige neigen dazu, ihre Beziehungen zu verlieren, nachdem sie sich selbst gegenüber Drogen verloren haben. Drogenabhängige geben ihre Angehörigen auf, Drogen ohne Einmischung und Verpflichtungen gegenüber Familie und Freunden einzunehmen. Drogensüchtige zerstören auch ihre beruflichen Bindungen und verlieren ihre Arbeit leicht durch vermeidbare Fehler bei der Arbeit.

Wirtschaftlich wird viel Geld und Zeit in die Lösung von gesundheitlichen und negativen sozialen Auswirkungen im Zusammenhang mit Drogenmissbrauch gepumpt.

Solche Ressourcen könnten in die Schaffung von Karrieremöglichkeiten und Unternehmen fließen, die arbeitslose Menschen absorbieren könnten, wodurch das Problem der Arbeitslosigkeit gelöst würde. Drogenabhängige sind nicht in der Lage, Vollzeit zu arbeiten. Diejenigen, die glücklich sind, eine Anstellung zu bekommen, gefährden entweder das Leben anderer in ihren jeweiligen Bereichen oder produzieren schlechte Arbeit als Ergebnis der Unfähigkeit, richtig zu arbeiten und Fehlzeiten.

Drogenabhängige tendieren auch dazu, Notfonds und Versicherungsleistungen, die ihnen von ihren Angestellten gewährt werden, zu überbeanspruchen.

Drogenmissbrauch ist auch in hohem Maße mit kriminellen Aktivitäten und Gewalt verbunden, die eine erhebliche Sicherheitsbedrohung für die Gesellschaft darstellen. Drogenmissbrauch ist weltweit eine der Hauptursachen für Tötungsdelikte. Drogenabhängige tendieren dazu, Bargeld und andere Wertsachen zu stehlen, um Geld für ihren Drogenbedarf zu bekommen.

Aufgrund des eingeschränkten Urteilsvermögens neigen Drogenabhängige dazu, ungeduldig, arrogant und sehr gewalttätig zu sein; Sie kämpfen umsonst und sind große Störenfriede in der Gesellschaft.

Abschließend ist festzustellen, dass Drogenmissbrauch ein erhebliches gesundheitliches und soziales Problem ist, das untersucht und gelöst werden sollte, bevor es außer Kontrolle gerät.

Es wirkt sich negativ auf Personen aus, die die Drogen sowie die Menschen um sich herum und die ganze Gesellschaft missbrauchen. Obwohl der Verzicht auf Drogen einen starken Willen der Süchtigen selbst erfordert, sollten Initiativen von Betroffenen zur Rehabilitierung der Süchtigen ergriffen werden.

Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply